Mit Messer durch die Innenstadt

Hintergründe unklar – Festnahme im Rahmen der Fahndung

Sinsheim.   (ots) Weshalb ein 21-jähriger Mann am späten Donnerstagnachmittag mit einem Messer in der Hand in der Innenstadt einem wegfahrenden Auto hinterher gerannt sein soll, ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen hatten die Polizei über den Vorfall informiert, der sich gegen 16.30 Uhr in der Hauptstraße abgespielt haben soll.

Die Fahndung nach dem Verdächtigen führte schnell zum Erfolg. Im Bereich des Busbahnhofs, Ecke Friedrichstraße, wurde der junge Mann angetroffen und festgenommen. Sein Küchenmesser wurde sichergestellt.

Bei den weiteren Überprüfungen stellte es sich heraus, dass er leicht unter dem Einfluss von Drogen stand.

Darüber hinaus waren noch zwei Vollstreckungshaftbefehle offen. Nach Zahlung von über 1.000 Euro, die ein Angehöriger noch am Donnerstagabend beim Polizeirevier Sinsheim leistete, konnte eine Ersatzfreiheitsstrafe von über 45 Tagen abgewendet werden.

Anschließend durfte der 21-Jährige in Begleitung seines Angehörigen die Dienststelle verlassen. Zu den Hintergründen des Geschehens in der Hauptstraße hatte er keine Aussagen gemacht.

Ob eine Bedrohung des noch unbekannten Autofahrers vorlag, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Dieser Autofahrer, aber auch weitere Zeugen, die Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug und dessen Fahrer geben können sowie auch über Informationen zum Geschehen im Vorfeld verfügen, werden gebeten, sich mit den Ermittlern des Polizeireviers Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 in Verbindung zu setzen.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse