Ferienkinder dürfen kegeln

(Foto: Liane Merkle)
Seckach.  (lm)  „Alle Neune“ und begeistertes Lachen war beim abschließenden Fun-Kegeln dieses Schlotfeger-Programm-Punkts sehr oft zu hören.

Nachdem sich die elf Ferienkinder in der Tischtennishalle des SV Seckach mit diversen Spielen, darunter das sogenannte Luftballon-kaputt-mach-Spiel oder das Hunde-Gehorsamspiel warm gemacht hatten, versuchte sich die sportliche Gruppe in etlichen Übungsdurchgängen in der vereinseigenen Kegelbahn unter Leitung von Christian Buding, Valentin Balagula und Stefanie Denninger.

Dabei lernten sie in wechselnden Teams Tempo mit den schnellsten 60 Wurf, aber auch Präzision beim Abräumen. Wie gut dieses Training war, zeigte sich in den anschließenden Spielen, die ebenfalls in wechselnden Besetzungen bei Bingo, Grand Prix, Bowling, Abräumen und vielem mehr durchgeführt wurden.

Von Interesse