Einsatz von Drohnen beim Landratsamt

(Foto: pm)

Eltern-Info-Abend „Schulabschluss und dann?“

Buchen. (pm) Das Netzwerk Schulewirtschaft im Neckar-Odenwald-Kreis besuchte die Buchener Außenstelle des Landratsamts. Neben einem Überblick über die zahlreichen beruflichen Chancen nach der Schule begeisterte insbesondere die praktische Erkundung der Vermessungstechnik das Netzwerk.

Zunächst informierte das Landratsamt – mit rund 950 Mitarbeitern und 50 Auszubildenden einer der größten Arbeitgeber der Region – über die Breite des Ausbildungsangebots in verschiedensten Aufgabengebieten.

Neben den klassischen Arbeitsplätzen in der Verwaltung am Hauptstandort in Mosbach oder in der Außenstelle in Buchen, gibt es auch zahlreiche Mitarbeiter in technischen und sozialen Berufen, die im ganzen Neckar-Odenwald-Kreis unterwegs sind.

Als moderner Arbeitgeber, legt der Neckar-Odenwald-Kreis vor allem Wert auf eine qualifizierte duale Ausbildung, um die Fachkräfte von morgen zu gewinnen.

Das Berufsbild des Vermessungstechnikers, in dem jedes Jahr vier Auszubildende gesucht werden, nahm das Netzwerk anschließend ganz praktisch unter die Lupe bzw. unters Nivelliergerät.

Zentimetergenau bestimmte das Netzwerk den eigenen Standort und ließ eine Drohne steigen, die das Treffen aus der Luft aufzeichnete. Drohnen setzt der Fachdienst Vermessung beispielsweise dann ein, wenn Flächen oder Volumen vermessen werden.

So können beispielsweise Lagerbestände wie Silagen oder Deponien sehr genau berechnet werden – auch im unwegsamen Gelände. Der Zeitaufwand für die Datenerhebung mit Drohne ist dabei um ein vielfaches geringer als mit den herkömmlichen Methoden.

Für die Ausbildung zum Vermessungstechniker sind mit Ausbildungsbeginn im Sommer 2023 Bewerbungen noch bis Ende November möglich, die Kontaktaufnahme erfolgt über die Ausbildungsleitung Lena Sienholz.

Die Eindrücke vor Ort und der persönliche Austausch unterstützt die Arbeit des Netzwerks Schulewirtschaft am Übergang von der Schule in den Beruf – beispielsweise durch Aufgreifen im Unterricht oder in Schulprojekten, aber auch in der Beratung einzelner Jugendlicher.

Die nächste geplante Veranstaltung des Netzwerks ist der digitale Eltern-Info-Abend „Schulabschluss und dann?“ (für Infos bzw. Anmeldungen anklicken)

am 29. November, mit 90 Minuten geballter Information für Eltern, die ihre Kinder bei der Berufsorientierung unterstützen wollen.

 

Von Interesse