Stadtbibliothek ist fit für die Zukunft

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Das Bild zeigt Bürgermeister Markus Günther und die Leiterin der Stadtbibliothek Bianca Fürst. (Foto: pm)

Elektronische Ausleihe und online recherchierbarer Medienbestand

Walldürn.  (pm) Freitag, 14:00 Uhr, die Stadtbibliothek in Walldürn öffnet ihre Türen. Vorbei an den großen Bücherregalen geht es zur Theke und der Durchreiche. Datumsstempel und Stempelkissen stehen bereit, die Schubkästen mit den Bücherkarten sind gerichtet und die anzumahnenden Leihen sind markiert. So funktionierte die städtische Bibliothek in Walldürn bisher.

In den vergangenen Jahren wurde die Zeit von den Mitarbeiterinnen Karin Hennige und Ulrike Wüst genutzt, um die Bücherbestände digital zu katalogisieren und vorzubereiten. Ausleihen erfolgen ab 01. September über das Einscannen von Barcodes und die Mahnungen erstellt der Computer automatisch. Zwar hat sich der Auftrag der Bibliotheken seit Jahrhunderten nicht verändert, jedoch haben sich im 21. Jahrhundert das Sammeln, das Verwalten und die Wissensverbreitung reformiert. Die Stadtbibliothek Walldürn hat die Möglichkeiten der fortschreitenden Digitalisierung erkannt und macht sich diese zu nutzen.

Durch das künftige Scannen der auf den Medien wie Bücher oder CDs angebrachten Barcodes sowie den neuen Benutzerauswiesen, wird der Betriebsablauf optimiert und gleichzeitig vereinfacht. Das Abstempeln und Suchen der Buchkarten entfällt, was eine Verkürzung der Wartezeiten und eine schnellere Abwicklung mit sich bringt.
„Mit der Umstellung auf die elektronische Ausleihe bleibt uns mehr Zeit für die Beratung der Bibliotheksnutzer oder die Arbeit an unserem großen Medienbestand,“ teilt Bianca Fürst, Leiterin der Stadtbibliothek Walldürn mit.

Für die nun anstehenden Veränderungen musste auch die Benutzerordnung angepasst werden. Diese wurde am 29.07.2020 im Gemeinderat der Stadt Walldürn öffentlich behandelt und beschlossen. Diese kann auf der Internetseite der Stadt Walldürn unter www.wallduern.de/bibliothek eingesehen werden.

Die Umstellung zum September bringt nicht nur Veränderungen für die Mitarbeiterinnen der öffentlichen Einrichtung mit sich. Die Nutzer müssen erneut eine Anmeldekarte mit den persönlichen Daten ausfüllen. Diese stehen bereits in der Stadtbibliothek zur Abholung bereit und können ab September abgegeben werden. Bei der Abgabe der Anmeldekarte ist die festgesetzte Jahresgebühr in bar zU entrichten. Für Kinder und Jugendliche fällt nach wie vor kein Betrag an. Die 3- Monats-Karte liegt bei drei Euro, Familien und Erwachsene zahlen im Jahr 10 Euro, wobei Ermäßigungen möglich sind.

„Bildung ist das wichtigste Gut. Mit unserem kostenlosen Angebot bzw. den moderaten Gebühren wollen wir als Stadt auch künftig dazu beitragen, dass niemanden der Zugang zu Wissen verwehrt ist,“ führt Bürgermeister Markus Günther aus.

Eine weitere Veränderung zu Gunsten der Benutzer ist ab 01. September die Möglichkeit, dass der gesamte Medienbestand online recherchierbar ist. Mit dem neuen Bibliotheksausweis erhält man zeitgleich die Zugangsdaten für den Online- Katalog. Dort haben die Benutzer einen Überblick über die von ihnen ausgeliehenen Medien und den evtl. anfallenden Gebühren. Ebenso ist die Möglichkeit vorgesehen, dass über dieses Online-Konto eine Verlängerung der Leihe bequem von zu Hause erfolgen kann. Der Link zu diesem Angebot wird im September auf der städtischen Internetseite veröffentlicht.

„In einem weiteren Schritt wollen wir unseren Bibliotheksbenutzern auch anbieten, dass die Medien online vorbestellt werden können,“ ergänzt Bianca Fürst abschließend.

Die Stadtbibliothek Walldürn schließt sich auch dem Metropolcard-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. an. Hier gibt es das Angebot der Metropol-Card, einem gemeinsamen Bibliotheksausweis für öffentliche Bibliotheken in der Region Rhein- Neckar, mit einem Zugang zu über 1,8 Millionen klassischer Medien. Über die „Metropolbib“ wird zudem der Zugang zu mehr als 30.000 e-Medien, wie z.B. e-Books und Audio-Books, ermöglicht. Dieses Zusatzangebot soll ab dem 26. Oktober in Walldürn verfügbar sein.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen