Bauchlandung nach Höhenflug

SV Wagenschwend Ib – SV Sattelbach II: 0 – 3

Nach dreiwöchigem Höhenflug hat die Ib des SV Wagenschwend mit der ersten Saisonniederlage gegen Titelfavorit Sattelbach II eine Bauchlandung hingelegt. Der kurios erscheinende Spielplan hatte eine Woche nach dem überzeugenden 2:1 – Erfolg in Sattelbach schon das Rückspiel terminiert. Auf eigenem Platz konnte die in der Aufstellung veränderte Wagenschwender Reserve nicht an die überzeugende Leistung der Vorwoche anknüpfen und geriet durch zwei vermeidbare Treffer schon nach 20 Minuten mit 0:2 ins Hintertreffen. Zwar hatte der SVW die größeren Spielanteile und auch von Minute 25 bis 33 fünf Abschlusssituationen im Strafraum, doch wurden diese allesamt vergeben. Als Johannes Frisch in der 38. Minute einen Konter – nach leichtfertigem Ballverlust des SVW im Mittelfeld – mit einem Schuß aus 20 Metern abschloss war die Messe gelesen, der nicht unhaltbare Treffer lies die Heimelf resignieren. Die zweite Hälfte bot weder Tore noch andere Höhepunkte, der SVW II bleibt mit 13 Punkten und einer Partie mehr Spitzenreiter.

Im Derby gegen die drittplatzierte SG Strümpfelbrunn/Wakaba II am kommenden Sonntag, 13.00 Uhr in Wagenschwend wird sich zeigen, ob die Tabellenführung behauptet werden kann.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: