Knapper Sieg im Verfolgerduell

Logotsvoberwittstadt

TSV Oberwittstadt  –  SV Schefflenz  1:0

Oberwittstadt. (dr) Im Verfolgerduell blieb die Heimmannschaft am Ende knapp, aber verdient mit 1:0 der Sieger in diesem “Sechs-Punkte-Spiel“. Die Hausherren zeigten, besonders in der ersten Hälfte, eines ihrer besten Saisonspiele und ließen die Spielvereinigung aus Schefflenz nicht zur Entfaltung kommen. Einzig die Chancenauswertung war – wie in den letzten beiden Spielen auch – mangelhaft. Die Schäfer-Truppe konnte sich bei ihrem Schlussmann Ruven Fandel bedanken, der sie mit mehreren Glanzparaden im Spiel hielt. Bereits in der 5. Minute blieb Fandel Sieger gegen Christian Schledorn, als dieser alleine auf ihn zulief. Innerhalb von drei Minuten rettete Fandel zweimal in höchster Not mit dem Fuß gegen Dirk Essig und Uwe Sommer (24. und 27.). Nur eine Minute später tauchte Fandel ins bedrohte Eck, und parierte Fabian Arnolds Drehschuss mit Bravour. Zur Halbzeit war des Öfteren von den Zuschauerrängen zu hören, dass so ein Spiel mit derart vielen vergebenen Chancen, eigentlich nicht gewonnen werden kann.

Werbung


Die Zuschauer sollten nicht Recht behalten, obwohl die SV nun engagierter in Hälfte zwei startete. In der 52. Minute setzte Florian Kircher die Kugel nur ganz knapp neben das TSV-Gehäuse. Dann scheiterte zur Abwechslung Ch. Schledorn einmal mehr an Fandel (60.). Eine Minute später zeigte TSV-Keeper Timo Hügel eine großartige Parade, als er Sören Mohr den Ball im letzten Moment vom Fuß “klaute“. Nach einer Serie von Eckbällen ertönte das TSV-Torjingle in der 69. Minute das erste und einzige Mal in der TSV-Arena. Abwehrchef Benedikt Walz stieg am höchsten und vollendete per Kopf zur 1:0-Führung. Noch einmal geriet der “Dreier-Pack“ in Gefahr: S. Mohr hatte in der 85. Minute Pech, als sein Freistoß an die Latte klatschte.


Daten und Fakten zum Spiel:

  • Oberwittstadt: Hügel, Noe, Blatz, Pollak, Ch. Schledorn, Kolbeck (21. Kaibel), Arnold, Sommer, Walz, Essig, R. Friedlein (87. Zimmermann).
  • Schefflenz: Fandel, Bender, Burkhardt, Winter, Hörner, Kipphan, Kircher (54. Kahzanbeik), Rohrer, Schäfer, S. Mohr, Link.
  • Tore: 1:0 B. Walz (69.)
  • Schiedsrichter: Philipp Reitermayer, (Karlsruhe).
  • Zuschauer: 170.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen