Reisemobil-Stellplatz im Raketenstädtchen

Artikel teilen:

500 Reisemobil Stellplatz im Raketenstaedtchen

Die Odenwald-Gemeinde Hardheim hat einen vorbildlichen Reisemobilstellplatz angelegt. Dieter Goldschmitt hat die Patenschaft übernommen und die Entsorgungsanlage spendiert. (Foto: pm) 

 

Hardheim. (gpm) Viele Autofahrer, die Hardheim von Osten aus Richtung Tauberbischofsheim über die B 27 ansteuern, trauen ihren Augen nicht: Linker Hand taucht nämlich am Ortseingang eine veritable Rakete auf. Es ist zwar nur ein nicht funktionstüchtiges Modell – aber was für eines: Im Maßstab 1:4 ist die Ariane V immer noch fast 15 Meter hoch und durchaus imposant. Natürlich hat es einen Grund, warum Hardheim zu einem Raketenstädtchen avanciert ist: Hier im Odenwald wurde der Weltraumpionier Walter Hohmann geboren, dessen theoretische Berechnungen noch heute die Grundlage für Flüge ins All sind. Passenderweise steht die Ariane-Rakete am Fuß der Walter-Hohmann-Höhe.

Doch auch sonst ist Hardheim im fränkischen Odenwald einen Besuch wert: Auch wenn man es von der viel befahrenen B 27 aus kaum vermutet: das 7000-Einwohner-Städtchen hat ein ansehnliches spätmittelalterliches Ensemble. Das Schloss von 1561 dient heute als Rathaus. Nur wenige Meter  davon entfernt fällt die ungewöhnlich große Kirche Sankt Alban ins Auge, die ob der stattlichen Dimensionen auch Erftaldom genannt wird. Bemerkenswert an dem neugotischen Gotteshaus ist das bemalte Innere.




Die neueste touristische Attraktion in Hardheim ist indessen der Reisemobilstellplatz am alten Bahnhof. Circa 20 Freizeitahrzeuge – auch groß dimensionierte – finden auf dem topfebenen ehemaligen Gleisfeld eine komfortable, angenehme und ruhige Bleibe. Zur guten Ausstattung gehört eine Ver- und Entsorgungsanlage. Die hat der im Nachbarort Höpfingen beheimatete Unternehmer Dieter Goldschmitt spendiert und voller Begeisterung über den gelungenen Stellplatz auch gleich die Patenschaft für die Zukunft übernommen, worüber sich Hardheims Bürgermeister Heribert Fouquet bei der offiziellen Einweihung sehr freute. Die Anlage soll künftig auch für Reisemobiltreffen genutzt werden.

Mit dem neuen Stellplatz – einem der schönsten im weiten Umkreis – hat Hardhein einen bedeutenden Mosaikstein zur Initiative der Touristikgemeinschaft Odenwald (TGO) beigetragen, mit der die Region zwischen Neckar und Odenwald zur reisemobilfreundlichsten in ganz Deutschland gemacht werden soll: Fast alle  TGO-Mitgliedsgemeinden wollen bis 2013 mindestens einen Stellplatz ausweisen. Das Raketenstädtchen Hardheim hat seinen Part in dieser Hinsicht bereits jetzt übererfüllt.

Die gut ausgeschilderte Anfahrt zum Stellplatz erfolgt über die Bretzinger Straße (GPS: 49°36’09‘‘N, 09°28’16‘‘O). Eine Stellplatzgebühr wird nicht erhoben; die Entsorgung ist frei. Kosten fallen für die Stromversorgung (1Euro/2 kWh) sowie für Frischwasser (1 Euro/80-200 l) an.

Infos im Internet:

www.goldschmitt.de

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Erfolgsmodell „Straßenfest Seckach“

(Foto: Liane Merkle) Zimmern. (lm) Nachdem Corona den Zwei-Jahres-Turnus des Erfolgsmodells „Straßenfest Seckach“ im vergangenen Jahr unterbrochen hatte, war der […]

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]