Klettergerüst in Brand gesetzt

Langenbrettach Zwei Fußgänger entdeckten am Samstag, 29.03.2014 gegen 13:30 Uhr unabhängig voneinander, dass der Rindenmulch rund um ein Klettergerüst auf dem Spielplatz der Grundschule in Langenbrettach in Brand geraten war.

Durch den Hausmeister der Grundschule konnte der Brand vor dem Eintreffen der ebenfalls alarmierten Feuerwehr mit einem Feuerlöscher abgelöscht werden.

Wie die Polizei feststellte, wurde der Brand mit einem Brandmittel unterhalb des Klettergerüsts gelegt und griff auf eine Plastikstütze und die Rückwand einer Kletterwand über. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 24 Mann vor Ort. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt. Hinweise auf den Tathergang und auf den unbekannten Täter nimmt der Polizeiposten Möckmühl unter der Telefonnummer 06298 9200-0 entgegen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]