Motorradfahrer flüchtet vor der Polizei

(Symbolbild)

Buchen. (ots) Freitagnachmittag
sollte der Fahrer eines Motorrades der Marke Suzuki von einer Streife
des Polizeireviers Buchen auf der B 27 kontrolliert werden, da er
ohne Helm unterwegs war. Als er das Polizeifahrzeug erkannte, suchte
er sein Glück in der Flucht. Das gelang ihm allerdings nur kurze
Zeit. Nachdem er über Einbach, Laudenberg, Scheringen bis nach
Heidersbach geflüchtet war, fuhr er in ein Wiesengrundstück und kam
zu Fall. Verletzt hatte er sich dabei nicht. Die mit Blaulicht
folgende Streifenbesatzung konnten den 27-jährigen Mann aus Limbach
ergreifen. Die Gründe für die Flucht stellten sich sehr schnell
heraus. Der Motorradfahrer hatte keinen Führerschein und sein
Motorrad war nicht zugelassen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]