Motorradfahrer flüchtet vor der Polizei

(Symbolbild)

Buchen. (ots) Freitagnachmittag
sollte der Fahrer eines Motorrades der Marke Suzuki von einer Streife
des Polizeireviers Buchen auf der B 27 kontrolliert werden, da er
ohne Helm unterwegs war. Als er das Polizeifahrzeug erkannte, suchte
er sein Glück in der Flucht. Das gelang ihm allerdings nur kurze
Zeit. Nachdem er über Einbach, Laudenberg, Scheringen bis nach
Heidersbach geflüchtet war, fuhr er in ein Wiesengrundstück und kam
zu Fall. Verletzt hatte er sich dabei nicht. Die mit Blaulicht
folgende Streifenbesatzung konnten den 27-jährigen Mann aus Limbach
ergreifen. Die Gründe für die Flucht stellten sich sehr schnell
heraus. Der Motorradfahrer hatte keinen Führerschein und sein
Motorrad war nicht zugelassen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

TSV Buchen im Heimspiel gefordert

Kann Philipp Kraft am Samstag wichtige Tore zum erhofften Sieg beitragen? (Foto: pm) Am Samstag erwarten die Handballer des TSV Buchen die TSG Heilbronn zum [...]

Azubis sollten Lehrstellen-Check machen

(Foto: pm) 530 freie Lehrstellen im Neckar-Odenwald-Kreis – In Hotels und Restaurants noch 26 Azubis gesucht (pm) Heute Schüler, morgen Azubi – der Countdown läuft: [...]

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]