46-Jährige nach Brandstiftung in Haft

Lauda-Königshofen. (ots) Wie bereits berichtet, kam es am Donnerstag, 23. Oktober 2014, zu
einem Brand in einem Wohnhaus in der Lauda-Königshofener
Eichwaldstraße. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen besteht
der dringende Verdacht, dass das Feuer durch eine 46-jährige
Hausbewohnerin vorsätzlich gelegt wurde. Die Frau, welche sich nicht
ausschließbar in einem gesundheitlichen Ausnahmezustand befand,
räumte die Tat ein. Die Staatsanwaltschaft Mosbach erwirkte
Haftbefehl gegen die Tatverdächtige. Sie wurde zwischenzeitlich in
ein Vollzugskrankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an. Die
Beschuldigte gilt bis zu einer etwaigen Verurteilung durch ein
Gericht als unschuldig.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]