Autofahrer hatte Glück im Unglück




Eberbach. (ots) Glück im Unglück hatte am Montagvormittag, gegen 9.15 Uhr, ein VW-Fahrer, der auf der L 2311 in Richtung Gaimühle unterwegs war.

Ein Holzbrett auf dem Anhänger eines entgegenkommenden 63-jährigen Mercedes-Fahrers hatte sich gelöst und war ihm gegen die Windschutzscheibe geflogen.

Wie durch ein Wunder blieb der 53-Jährige unverletzt. Beide Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. An dem VW entstand Sachschaden n Höhe von ca. 1.000,- Euro. Der 63-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige wegen nicht ausreichend gesicherter Ladung rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]