Öhringen: Lebensgefahr durch Kräutermischung

(Symbolbild)

(ots) Wie gefährlich der Konsum von sogenannten Kräutermischungen sein
kann, zeigte sich wieder einmal am vergangenen Sonntag. Nachdem das
Polizeirevier Öhringen durch einen Anwohner über eine im Treppenhaus
laut schreiende Person informiert wurde, fanden die Polizisten beim
Eintreffen den betreffenden 23-jährigen Mann bereits leblos im
Treppenhaus liegend vor. Der junge Mann krampfte wiederholt und
schäumte zudem aus dem Mund. Nachdem durch die Polizisten
1.-Hilfe-Maßnahmen bis zum Eintreffen des Notarztes durchgeführt
wurden, attestierte dieser eine akute Lebensgefahr bei dem Mann. Er
wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Lebenshilfe Eberbach besucht Kurpfalz-Park

(Foto: privat) (pp) Der diesjährige Tagesausflug der Lebenshilfe Ortsvereinigung Eberbach e.V. führte die Teilnehmer im vollbesetzten Bus nach Wachenheim in den Kurpfalz-Park. Pünktlich begann um [...]

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]