Ungewöhnlicher Besucher in Obrigheim

(mb) Am Mittwochabend trieb sich gegen 23.00 Uhr ein ungewöhnlicher Besucher in der Obrigheimer Kirstetterstraße herum. Mitten auf der Straße lief ein ausgewachsener Biber seelenruhig in Richtung Ortsmitte. Passanten kümmerten sich um das offensichtlich verirrte Tier. Durch die zahlreichen Menschen irritiert versteckte sich das Tier kurzzeitig in einem Garten, um kurz darauf seinen weiteren Weg wieder aufzunehmen. Inzwischen hatte er seinen Laufweg zum Glück geändert und wieder in Richtung Kirstetter Tal unterwegs und damit auf dem Weg aus Obrigheim hinaus. Beherzte Passanten gewährten ihm auf der Straße Geleitschutz und warnten Autofahrer, bis er endlich die gefährliche Straße verlassen hatte und seine weitere Marschroute in der Wiese fortsetzte. Mitten in einer Ortschaft sind die friedlichen Pflanzenfresser doch eher ungewöhnlich. Woher der Biber kam und wo und ob er irgendwo im Kirstetter Tal seine Heimat hat, ist nicht bekannt.
 


(Foto: Marco Banholzer)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Vollsperrung der Alten Bergsteige

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Die Erschließungsarbeiten in der Schorre neigen sich dem Ende entgegen. Zur Durchführung der abschließenden Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich, dass die Alte [...]

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]

8 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.