Buchen: Zwei Wiesenbrände

(Symbolbild)

(ots) Gleich zu zwei Bränden mussten die Feuerwehren am Mittwoch in Buchen ausrücken. Gegen 17 Uhr wurde am Sonnenhügel ein Feuer gemeldet. Dort hatte ein Mann Strohballen angezündet. Durch Funkenflug hatte sich dann aber auch das trockene Gras der Wiese entzündet und brannte auf einer Fläche von etwa 10 auf 20 Metern ab. 35 Floriansjünger aus Buchen/Stürzenhardt und Hettigenbeuern kamen vor Ort und löschten den Brand. Etwa 45 Minuten später hatte ein anderer Buchener das Abbrennen von Reisig nicht mehr unter Kontrolle. Die Flammen griffen auf die Grasfläche seines Grundstückes über und setzten hiervor etwa drei mal fünf Meter in Brand. Die Buchener Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 25 Mann vor Ort und brachte das Feuer unter Kontrolle. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand und auch der entstandene Sachschaden hielt sich in Grenzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: