Neckarsulm: Sinnloser Fahrerwechsel

(Symbolbild)

(ots) Einer Zivilstreife der Verkehrspolizeidirektion
Weinsberg, fiel am Dienstag, 20.9.2016, gegen 18.45 Uhr, auf
Gemarkung Neckarsulm, Im Gewann Kalben, ein mit vier Personen
besetzter Pkw Fiat/Lancia auf, da die Fahrerin eine unsichere
Fahrweise zu Tage legte. Deshalb sollte die Autofahrerin auf der
Verbindungstraße zwischen dem Spielplatz am Dahenfelder Bahnhof und
Neckarsulm angehalten und kontrolliert werden. Nach entsprechenden
Haltezeichen hielt die in Richtung Neckarsulm fahrende 19-jährige
Fahrerin etwa 100 Meter hinter dem Polizeifahrzeug an, was in diesem
Moment bereits recht ungewöhnlich erschien. Ungewöhnlich war dann
auch die nachfolgende Beobachtung, denn gleich nach dem
Anhaltevorgang stieg nicht nur die Fahrerin, sondern ebenfalls deren
gleichaltriger Beifahrer aus dem Fahrzeug aus und wechselten ihre
Sitzpositionen. Der nun am Steuer sitzende junge Mann fuhr an und
hielt mit dem Pkw direkt bei dem Polizeifahrzeug an. Bei der
anschließenden Kontrolle stellte sich nun heraus, dass sowohl die
Frau als auch ihr Begleiter, der für sie die Fahrerposition
eingenommen hatte und die Fahrt mit dem Pkw fortgesetzt hatte, nicht
im Besitz einer Fahrerlaubnis waren. Der eigentliche
Fahrerlaubnisinhaber, 20 Jahre alt, war noch in der Probezeit und
nicht vor Ort, sondern hielt sich in Neckarsulm auf. Er hatte den
Pkw dem 19-jährigen Fahrer überlassen.
Die beiden 19-Jährigen wurden wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur
Anzeige gebracht. Der 20-Jährige, der ihnen seinen Pkw überlassen
hatte, muss sich wegen Zulassens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis
verantworten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.