Mosbach: Unfallzeugen gesucht

(Symbolbild)

(ots) Bereits am vergangenen Dienstag, 12. Juli, ereignete sich gegen 11.40 Uhr auf der Odenwaldstraße in Mosbach in Höhe der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle ein Verkehrsunfall, an dem ein Sattelzug und ein schwarzer Kleinwagen der Marke Toyota beteiligt waren.

Werbung
Nach dem Zusammenstoß hielt die Fahrerin des Toyotas an der Unfallstelle an und schilderte Beamten einer zufällig hinzukommenden Polizeistreife den Unfallhergang. Auch der Lenker des Sattelzugs hielt einige Meter weiter auf der B 27 in Höhe eines Tierfachmarktes in Richtung Elztal an. Bevor die Beamten den Fahrer aber kontaktieren bzw. die Kennzeichen erkennen konnten, fuhr der Lastwagen weiter. Und dies obwohl am Toyota ein Schaden in Höhe von 3.500 Euro entstanden ist. Die Beamten versuchten dem Sattelzug zu folgen, verloren dessen Spur aber im dichten Mittagsverkehr. Aus diesem Grund werden nun Zeugen gesucht, die dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, Hinweise zum flüchtigen Sattelzug oder zum Unfallhergang geben können.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]

„Stolpersteine“ unter die Lupe genommen

Fraktionssitzung der CDU mit Stadtrundgang (pm) Zu einer Fraktionssitzung mit Stadtbegehung trafen sich die Mitglieder der Walldürner CDU Gemeinderatsfraktion gemeinsam mit Bürgermeister Markus Günther. Die [...]

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]