Neckargerach: In Gegenverkehr gedriftet

(Symbolbild)

(ots) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Ford Mustang und einem VW Caddy kam es am Donnerstagabend gegen 18.10 Uhr auf der B 37 bei Neckargerach. Der Fahrer des Mustangs hatte auf der Bundesstraße fahrend an der Einmündung im Bereich der Minneburgbrücke die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen den in Richtung Heidelberg fahrenden VW geprallt. Zeugen hatten zuvor beobachtet, dass der 26-jährige Ford-Fahrer mehrfach zügig durch den
Kreuzungsbereich gefahren war, was offenbar dazu dienen sollte, die
Aufmerksamkeit auf den Sportwagen und seine Fahrkünste zu lenken. Bei
einem dieser Fahrmanöver verlor er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Herrschaft über sein Fahrzeug und fuhr in den Gegenverkehr. Der 50-jährige Caddy-Fahrer blieb unverletzt, an seinem Auto entstand aber Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Am Verursacherfahrzeug entstand Schaden in Höhe von 3.000 Euro. Der Unfallverursacher muss aufgrund der Fahrweise, die zu dem Unfall geführt hat, nicht nur mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige, sondern auch mit einer Strafanzeige rechnen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]

Seckach setzt Verkehrsschau um

​Auf diesem Gehweg vor dem Rathaus will man künftig das Parken – nicht nur von LKWs, aber vor allem von diesen – verhindern. (Foto: Liane [...]

6 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.