Fahrrad gegen Güterzug geworfen

(Symbolbild)

Bad Friedrichshall. (ots) Drei Jugendliche haben am Montagabend gegen 21:00 Uhr am Bahnhof in Bad Friedrichshall-Kochendorf ein Fahrrad gegen einen vorbeifahrenden Güterzug geworfen.

Werbung
Laut Zeugenangaben hielten sich die drei Jugendlichen zunächst auf dem Bahnsteig 1 auf. Als ein Güterzug in Fahrtrichtung Würzburg vorbeifuhr, warf einer der Jugendlichen sein mitgeführtes Fahrrad gegen den Zug. Dieses flog direkt über einen in der Zugfolge eingegliederten Flachwagen und blieb anschließend im Schotterbett liegen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die drei jungen Männer unerkannt flüchten. Am Güterzug selbst kam es nach jetzigen Erkenntnissen zu keinen Beschädigungen. Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer +4971318882600 entgegengenommen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]