Deutliche Niederlage für VfR Gommersdorf II

Symbolbild

FC Grünsfeld – VfR Gommersdorf II 5:0

(pm) In einer Nachholpartie der Landesliga Odenwald besiegte der FC Grünsfeld vor nur 90 Zuschauern die Gäste aus Gommersdorf klar mit 5:0.


Bereits zur Halbzeit war das Spiel im Prinzip schon entschieden, denn der FC stellte das Ergebnis auf 3:0. Gerade im ersten Durchgang kam Gommersdorf nicht in die Zweikämpfe und Grünsfeld nutzte die sich bietenden Gelegenheiten souverän aus. Nach einem Eckball erzielte Celiscak per Kopf die Führung, ehe drei Minuten später Dürr auf 2:0 abstaubte. Kurz vor dem Pausenpfiff
versenkte Müller nach schöner Flanke den Ball ebenfalls per Kopf zum 3:0 im Gehäuse.

Die Gäste versuchten in der zweiten Halbzeit mit dem Anschlusstreffer noch einmal zurück zukommen, doch sollte dies nicht gelingen – im Gegenteil. Trotz bester Chancen für den Gast, war es die Heimelf in Person von Moschüring, die mit dem 4:0 in der 75. Minute alle Gästebemühungen im Keim erstickte. In der 88. Minute war es dann wieder Müller, der mit seinem zweiten Treffer den 5:0-Endstand besiegelte.

Der FC Grünsfeld belegt damit nun den 13. Platz (25 Pkt.), während der VfR Gommersdorf II auf dem zehnten Platz rangiert (33 Pkt.)

Für die Mannschaft aus dem Jagsttal geht es am Wochenende zum Tabellenführer FV Lauda ( Samstag, 15.30 Uhr). Dem Trainerteams Martin Schabert und Henning Westphal bleiben daher nur wenige Stunden, um ihre Mannen neben der wichtigen Regeneration auch gut einzustellen, will man in Main-Tauber-Kreis bestehen.

Daten zur Partie

  • VfR Gommersdorf II: Schmelz, Behringer (46.Zürn), Retzbach, Rehrauer (51.Kaiser), Klohe (52.Asum), Mütsch Raphael, Stöckel, Mütsch Gabriel, Gärtner, Reuther Julian, Reuther Torben (46. Stöcklein)
  • FC Grünsfeld: Stephan, Dürr (85.Konrad), Betzel, Wagner, Müller, Albert, Moschüring (80.Brunn), Korsukov, Celiscak (54.Kreis), Krobucek (74.Schipper), Braun
  • Schiedsrichter: Richard Gerstlauer (Mosbach)
  • Zuschauer: 90
Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]