KneipenkulTour verlief weitestgehend ruhig

(Symbolbild)

Mosbach. _(ots)_ Aus polizeilicher Sicht weitestgehend störungsfrei verlief die Mosbacher Kneipenkultour am vergangenen Wochenende.

Beim Polizeirevier Mosbach gingen Freitagabend und Samstagfrüh insgesamt fünf Beschwerden wegen Ruhestörung ein. Drei Mal mussten die Beamten zu der Abschlussveranstaltung der Kneipentour an den Lohrbacher Flugplatz ausrücken. Gegen 1.35 Uhr teilte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit, dass sich ein Unbekannter mit einem aufgefundenen Führerschein Zutritt zu der Party verschaffen wollte.

Den Führerschein hatte ein 18-Jähriger zuvor auf dem Parkplatz verloren. Der unbekannte Finder flüchtete anschließend mit dem Dokument vor dem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Die Polizei ermittelt nun wegen Fundunterschlagung. Drei Stunden später schlug ein 21-Jähriger einem 22-jährigen Ordner aus bislang unbekannten Gründen ins Gesicht. Der Angreifer muss mit einer Anzeige rechnen.

Zum letzten Einsatz kam es dann gegen 5.15 Uhr. Ein Mann hatte wohl zu viel getrunken und konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten. Für den Mann endete die Partynacht aber nicht in der Ausnüchterungszelle, sondern im Krankenhaus.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen