Hardheim: Totalschaden nach Zusammenstoß

(Symbolbild)

(ots) Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Unachtsamkeit stießen ein Hyundai und ein Lkw zusammen. Der Fahrer des Hyundai fuhr am Dienstagmorgen, gegen 7.40 Uhr, auf der Landesstraße zwischen Hardheim und Riedern mit offenbar überhöhter Geschwindigkeit aus einer langgezogenen Rechtskurve heraus. Hierbei kam der Wagen auf die Gegenfahrbahn. Grund für das Verhalten könnte Ablenkung gewesen sein. Nach seinen eigenen Angaben hatte der Fahrer zuvor auf sein Navigationsgerät geschaut. Auf der Gegenfahrbahn fuhr ein Lkw. Dessen Fahrer erkannte die Situation, bremste stark ab und wich über den Grünstreifen am Fahrbahnrand aus. Er vermied so einen Frontalzusammenstoß. Der Pkw kollidierte jedoch mit der linken Fahrzeugseite gegen die Fahrzeugfront des Lkw. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 33.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen