Letzter Heimspieltag im Jahr 2019

Symbolbild

Neckarelzer Herrenteams nochmals mit Heimspieltag

Neckarelz. (pm) Mal wieder an einem Samstag treten die Neckarelzer Handballer zu ihrem letzten Heimspieltag an. Am 21. Dezember begrüßen die Herren und die zweite Herrenmannschaft die Gäste vom SV Heilbronn beziehungsweise der SG Gerabronn/Langenburg in der Pattberghalle.

Für die erste Mannschaft steht ab 19.00 Uhr dabei ein richtungsweisendes Spiel auf dem Plan. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge, will man den Anschluss an die Spitze halten. Selbiges beabsichtigt jedoch auch der kommende Gegner, der SV Heilbronn. Das Spiel des Tabellenzweiten gegen den -vierten ist also nochmals ein richtiger „Knaller“ zum Abschluss.

Ob sich die PiranHAs für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren können, wird sich zeigen. Trainer Pejic hat im Training bereits klare Vorstellungen geäußert, wie er das erreichen will. Sollte man den Plan in die Tat umsetzen können, sollte man den Gegner in der Tabelle wieder überholen. Eine spannende Partie ist also garantiert und die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Mit Ausnahme der Tabellenkonstellation ist die Ausgangslage für die zweite Mannschaft nahezu identisch. Gegen die SG Gerabronn/Langenburg hat man einiges wieder gut zu machen. Bei der deutlichen 44:30-Niederlage im ersten Aufeinandertreffen stand die junge Truppe der PiranHAs vor allem in der Abwehr völlig neben sich. Hier wurden im Training die Schwerpunkte gelegt, um dem Gegner nun besser Paroli bieten zu können.

Wenn die Partie am Samstag um 17.00 Uhr angepfiffen wird, hoffen auch die Jungs aus der Zweiten wieder auf eine gut besuchte Halle.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: