Bahnschranke beschädigt und geflüchtet

(Symbolbild)

Buchen.  (ots) Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro und eine Gefahrenstelle hinterließ ein Traktorfahrer am Dienstagvormittag, kurz nach 11.30 Uhr am Bahnübergang an der L 582 unterhalb der B 27 bei Buchen. Der 67-jährige bog nach derzeitigem Kenntnisstand mit seinem Gespann vom Seckacher Weg aus kommend nach rechts auf die Landstraße ab und setzte seinen Weg in Richtung Eberstadt fort, obwohl sich gerade die Bahnschranke senkte. Der Schrankenbalken fädelte sich vermutlich zwischen Traktor und Hänger ein und wurde aus der Verankerung gerissen. Anschließend räumte der Traktorfahrer die Schranke beiseite und fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern und die Gefahrenstelle abzusichern. Ob der Bahnverkehr durch den Vorgang gefährdet war, muss noch ermittelt werden. Der 67-Jährige konnte nach einem Hinweis erst einige Zeit nach dem Unfall ermittelt werden. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 6.000 Euro. Da der Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr besteht und sich der Traktorfahrer zudem unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte, wurde der Führerschein des Mannes von den Beamten beschlagnahmt. Darüber hinaus muss er mit einer Strafanzeige rechnen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen