Bewohnerin durch Polizisten gerettet

(Symbolbild)

 Mosbach.  (ots) In der Nacht auf Donnerstag wurden Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Dachsbaustraße in Waldstadt durch das laute Piepen eines Rauchmelders geweckt. Auf Klingeln und Klopfen an der betreffenden Wohnungstüre reagierte zunächst niemand. Gegen 1.00 Uhr wurde per Notruf die Polizei informiert. Eine Streife des Polizeireviers Mosbach eilte zum Einsatzort. Zwischenzeitlich konnte im Treppenhaus bereits Rauch wahrgenommen werden. Durch die Polizisten wurde kurzerhand die Wohnungstüre eingetreten. Im Wohnzimmer konnte die 72-jährige Bewohnerin schlafend angetroffen werden. Durch die Einsatzkräfte wurde die Frau ins Freie gebracht und durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst versorgt. Ursache der Rauchentwicklung war schwer eingebranntes Essen in einem Topf auf dem Herd. Die Feuerwehr Mosbach war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort. Die eingetretene Tür konnte durch die Feuerwehr wieder notdürftig instand gesetzt werden. Durch den Einsatz entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen