Gaffer filmt Unfall statt zu helfen

(Symbolbild)
Unterstützen Sie NOKZEIT!

Strafverfahren eröffnet und Smartphone als Beweismittel beschlagnahmt

Heilbronn. (ots) Nach einem Verkehrsunfall in Heilbronn, bei dem eine abbiegende 57-jährige Chevrolet-Fahrerin einen 71-jährigen Fußgänger anfuhr, hielt ein Passant die
Situation per Foto und Film fest. Gegen 17 Uhr ereignete sich der Unfall an der
Kreuzung der Charlottenstraße und der Beethovenstraße. Ein 39-jähriger
Unbeteiligter fertigte die Aufzeichnungen von der Unfallstelle und dem
verletzten Mann, anstelle zu helfen. Gegen den „Gaffer“ wurde ein Strafverfahren
eröffnet und das Smartphone als Beweismittel beschlagnahmt. Im Anschluss
flüchtete der Mann ohne seine Ausweispapiere von der Örtlichkeit. Der verletzte
71-Jährige wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Es entstand
Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen