Firmlinge gestalten Mosaik-Kreuz

(Foto: Liane Merkle)
Buchen/Mudau.  (lm)  Im Rahmen der Firmvorbereitung 2020 setzten die Seelsorgeeinheiten Buchen und Mudau auf Teamarbeit und boten gemeinsam Projekte an.

Eines dieser Projekte war das Gestalten eines Kreuzes mit Mosaik durch die Firmanden und die Vorbereitungen dazu startete bereits im Herbst 2019 mit dem Betonieren des Rohkörpers, der dann von den Firmanden später gestaltet werden durch ein Mosaik, bei dem Glasscherben und Bruchfliesen quasi upgecycelt wurden. Ursprünglich hatten sich für das Projekt Bewerber aus Buchen, Steinbach, Mudau und Schloßau angemeldet, doch dann wurden wegen Corona alle Projekte jäh gestoppt.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und so waren die umfangreichen Vorarbeiten nicht umsonst, als Gemeindereferentin Alexandra Blaschek informierte, dass unter Beachtung der nötigen Vorsichtsmaßnahmen die Firm-Projekte stattfinden können. Die Bewerber wurden in zwei Gruppen eingeteilt, die sich jeweils an einem Samstag fünf Stunden an die Arbeit machten, und alle waren sie mit Eifer und Geduld dabei, um unter Anleitung von Kursleiter Dieter Müller zunächst das Thema Kreuz mit seinen vielen Facetten und Hintergründen zu besprechen und danach die Flächen des Kreuzes mit Mosaik zu belegen.

Dieter Müller war begeistert von beiden Teams, denn die Jugendlichen waren so sehr in die Arbeit vertieft, dass sie das Außenherum nicht mehr wahrnahmen. „Es war eine geschäftige Ruhe“. Dem kreativen Teil folgte nach dem gemeinsamen Aufräumen der kulinarische in Form eines Barbeques mit Nachbesprechung. Fazit: Sowohl beim Kursleiter als auch bei den Firmanden hat das gemeinsame Arbeiten einen positiven Eindruck hinterlassen.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]