Neuer Hausarzt in Adelsheim

Lesedauer 2 Minuten
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Selma Akdere (re.) und Safet Ponik (li.) im Ratsaal Adelsheim. (Foto: pm)

Bürgermeister gratuliert zu erfolgreicher Anstellung

Adelsheim. (pm) Insbesondere im ländlichen Raum stellt der Hausärztemangel weiterhin eine Herausforderung dar. Zu spüren bekam dies auch die Gemeinschaftspraxis von Selma Akdere und Dr. Clemens Fuchs im Sommer 2019, als zunächst kein Nachfolger für den langjährigen Adelsheimer Hausarzt gefunden werden konnte.

Nach langer und intensiver Suche von Selma Akdere freuen sich die Adelsheimer nun, dass sich ein neuer Hausarzt in der Praxis in der Unteren Austraße 26 niedergelassen hat. Safet Ponik hat die Praxis seit November vergangenen Jahres bereits als Assistenzarzt unterstützt und ist seit Mai als Facharzt für Allgemeinmedizin fest angestellt.

Dieser Tage lud Bürgermeister Wolfram Bernhardt die beiden Mediziner ins Rathaus ein und erfuhr, wie Safet Ponik nach Adelsheim kam. Insbesondere Dr. Selma Akderes intensive Suche nach einer Praxisunterstützung habe dazu geführt, dass in Adelsheim wieder eine umfassende Hausärztliche Versorgung sichergestellt ist, lobte das Stadtoberhaupt.

Von der schwierigen Suche erzählte Selma Akdere: „Mein Glück war, dass ich die Suche nach einer Partnerin oder einem Partner für die Praxis ganz offen thematisierte. Eine Patientin war dann die Schlüsselfigur. Sie hatte mitbekommen, dass Safet Ponik für die letzten sechs Monate seiner Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin noch eine Stelle suchte. Die habe ihm dann gerne angeboten.“

Safet Ponik, Jahrgang 1985, wohnt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Möckmühl. Ursprünglich stammt er aus Prizren im Kosovo. Nach seinem Abitur studierte er Medizin an der Medizinischen Universität in Prishtina, der Hauptstadt des Landes. Im Anschluss an seinen erfolgreichen Abschluss kam er 2014 nach Deutschland und absolvierte zunächst den Vorbereitungskurs für ausländische Ärztinnen und Ärzte zur Approbation. Dafür pendelte er jeden Morgen von Geislingen an der Steige nach Stuttgart zur Ärztekammer.

Im Oktober 2015 bestand er die praktische und theoretische Prüfung vor Ärzten der Kammer Stuttgart. Zu diesem Zeitpunkt dauerte seine Ausbildung bereits elf Jahre und man hätte meinen können, dass damit Schluss ist. Doch bereits im nächsten Jahr entschied sich Safet Ponik die fünfjährige Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin anzuschließen.

Im Rahmen dieser Ausbildung machte Ponik Station in der Inneren Abteilung im Krankenhaus Möckmühl, der Chirugie der SLK Klinik im Plattenwald, der Praxis für Allgemeinmedizin Dr. med. Stuck in Billigheim und schließlich in der Adelsheimer Praxis von Selma Akdere. Nachdem die Zusammenarbeit von Selma Akdere und Safet Ponik sehr gut klappte, entschieden sich die beiden Hausärzte in gemeinsamer Praxis weiterzuarbeiten, wo neben der hausärztlichen Versorgung auch Ultraschall- und Vorsorgeuntersuchungen einschließlich Hautkrebsscreening, Belastungs-, Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckuntersuchung sowie Schlafapnoe-Screening angeboten werden.

Selma Akdere war sichtlich froh mit Safet Ponik nach eineinhalb Jahren, in denen sie die Praxis alleine geführt hat, Unterstützung gefunden zu haben die sowohl fachlich wie auch menschlich hervorragend zu der Praxis passt. Auch Safet Ponik zeigte sich glücklich darüber, in Adelsheim solch einen angenehmen Arbeitsplatz gefunden zu haben.

„Ich habe mich bewusst für die Arbeit in einer Praxis und gegen eine Klinik entschieden, weil man hier vor Ort eine langjährige Beziehung zu den Patienten aufbauen kann. Selma Akdere ist eine angenehme und kompetente Ärztin und der Umgang mit den Patienten bereitet mir große Freude“ so Safet Ponik.

Bürgermeister Bernhardt wünschte beiden Ärzten viel Erfolg in der gemeinsamen Praxis und freute sich, dass Safet Ponik als kompetenter Arzt und herzlicher Mensch die Adelsheimer Praxis unterstützen wird.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen