Ungeimpfter Krankenschwester droht Bußgeld

Artikel teilen:

Auszug aus dem Schreiben des Gesundheitsamts Mosbach. (Repro: Hofherr)

Einrichtungsbezogene Impfpflicht im Neckar-Odenwald-Kreis angekommen

Mosbach.  Seit 16. März müssen Mitarbeiter in Pflegeheimen und Kliniken nachweisen, dass sie gegen COVID-19 geimpft sind oder eine Erkrankung überstanden haben. Die jeweils zuständigen Gesundheitsämter erhielten die Möglichkeit, gegen Krankenschwestern, -pfleger, aber auch Ärzte vorzugehen, entsprechende Nachweise anzufordern und Bußgelder zu verhängen.

Mit dieser Vorschrift will der Gesetzgeber Bewohner und Patienten entsprechender Einrichtungen vor Corona-Infektionen schützen.

Durch eine Leserzuschrift wurde uns heute bekannt, dass auch das Gesundheitsamt des Neckar-Odenwald-Kreises entsprechende Schreiben an Pflegekräfte verschickt.

Die Mitarbeiterin eines entsprechenden Betriebs erhielt mit Datum vom 29. März die Aufforderung bis 12. April entsprechende Nachweise vorzulegen bzw. Stellung zu beziehen. Sollte die examinierte Krankenschwester, die aufgrund ihrer Angst vor einer Corona-Impfung sogar einen Psychiater aufsuchte, bis zum genannten Datum nicht tätig geworden sein, droht das Gesundheitsamt in Mosbach mit einem Betretungsverbot, sodass die Mitarbeiterin dann ihren Arbeitsplatz nicht mehr betreten darf. Außerdem könne ein Bußgeldverfahren eingeleitet und eine Strafe in Höhe von bis zu 2.500 Euro verhängt werden.

Anm. d. Redaktion: Name und Arbeitgeber der Mitarbeiterin sind unserer Redaktion bekannt.

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Erfolgsmodell „Straßenfest Seckach“

(Foto: Liane Merkle) Zimmern. (lm) Nachdem Corona den Zwei-Jahres-Turnus des Erfolgsmodells „Straßenfest Seckach“ im vergangenen Jahr unterbrochen hatte, war der […]

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]