Nach Bedrohung ausgerastet

Artikel teilen:

Messer an den Hals gehalten

Heilbronn.  _(ots)_Ein 34-Jähriger wurde am vergangenen Freitag durch einen Unbekannten mit einem Messer am Hals bedroht und randalierte kurze Zeit später selber in der Wache des Heilbronner Bundespolizeireviers.

Gegen 20:00 Uhr am vergangenen Freitag wurde ein 34-Jähriger angeblich durch einen unbekannten Täter mit einem Messer am Bahnsteig 4 des Heilbronner Hauptbahnhofs bedroht. Die Freundin des 34-Jährigen stieg, wie der Täter, in den Zug in Richtung Tübingen.

Der Geschädigte verständigte die Bundespolizei, konnte aufgrund seines starken Alkoholkonsums und seines immer aggressiver werdenden Verhaltens kaum zum Sachverhalt befragt werden. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen negativ.

Zwei Stunden später randalierte der 34-Jährige vor dem Bundespolizeirevier, trat gegen die Dienstfahrzeuge und wollte sich durch die Beamten auch nicht beruhigen lassen. Er beleidigte sie, leistete beim Verbringen auf das Revier Widerstand und biss einem Polizisten in den Finger.

Außerdem versuchte er einem Beamten einen Kopfstoß zu verpassen und bespuckte die Einsatzkräfte. Der aggressive Mann wurde in Unterbindungsgewahrsam genommen. Der durch den Biss in den Finger verletzte Kollege konnte seinen Dienst fortsetzen. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren unter anderem wegen des Verdachts der Beleidigung, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und der Körperverletzung.

Zeugen, die Angaben zum Ausgangssachverhalt der Bedrohung mit Messer machen können, werden gebeten sich bei dem ermittelnden Bundespolizeirevier in Heilbronn unter der Rufnummer +49 7131 888260-0 zu melden.

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Erfolgsmodell „Straßenfest Seckach“

(Foto: Liane Merkle) Zimmern. (lm) Nachdem Corona den Zwei-Jahres-Turnus des Erfolgsmodells „Straßenfest Seckach“ im vergangenen Jahr unterbrochen hatte, war der […]

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]