„Echter Steinbacher“ feiert 70. Wiegenfest

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Alois Landeck. (Foto: Liane Merkle)
Steinbach.  (lm)  Als echter Steinbacher blieb Alois Landeck seiner Heimatgemeinde nicht nur treu, sondern setzte sich auch vielfältig aktiv für sie ein. Am Mittwoch feiert er im Kreise seiner Familie und vieler Gratulanten seinen 70. Geburtstag.

Geboren wurde Alois Landeck am 27. April 1952 als Sohn des damaligen Ratschreibers in Steinbach, wo er zusammen mit vier Geschwistern auch aufwuchs und die Schule besuchte. Danach begann er eine Lehre als Dreher bei der Mudauer Firma Klopfer, 1980 legte er die Meisterprüfung ab und als er 2015 in Rente ging, war er seiner Lehrstelle mit einer kurzen Unterbrechung Jahrzehnte treu gewesen.

Treue scheint eine seiner herausragenden Eigenschaften zu sein. Bereits im Alter von 18 Jahren trat er der Steinbacher Kolpingfamilie und der Feuerwehr bei, bei beiden war und ist er überaus aktiv. 24 Jahre lang setzte er sich für seine Heimatgemeinde als Ortschaftsrat und fünf Jahre als Gemeinderat ein. 1993 begeisterte sich Alois Landeck als Sänger im Kirchenchor St. Martin Steinbach, dessen Geschicke er seit mittlerweile 18 Jahre als 1. Vorsitzender erfolgreich in die Hand nahm.

Seine Hobbys sind der Garten beim schönen Eigenheim in Steinbach und der Wald. Aber auch die ganz besonderen E-Bike-Touren zusammen mit der Truppe der TSV Freizeitradsportler sind seine Leidenschaft geworden – wobei vor allem die Tour „Steeboch-Stertzd-Berlin“ unvergessen bleibt.

Neben diesen Radtouren erinnert sich der Jubilar unter zahlreichen Reisen mit großer Begeisterung an seinen Urlaub in Afrika. Bei seinem heutigen Ehrentag wird er vor allem von Ehefrau Benita, geb. Oswald unterstützt. Mit ihr ist er seit 1999 verheiratet, und er freut sich, zur Feier die beiden erwachsenen Söhne aus erster Ehe wiederzusehen, auf die er sehr stolz ist. Aber zudem werden sich ganz sicher die Gratulanten – und nicht nur die Steinbacher – die Klinke in die Hand geben und dem Jubilar das Allerbeste wünschen auf seinem weiteren Lebensweg.

Diesen guten Wünschen für das sportliche Geburtstagskind schließt sich unsere Redaktion nachträglich gerne an.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen