Mit Axt Widerstand geleistet

Obrigheim. (ots) Ein 58-Jähriger musste am Samstag in Gewahrsam genommen werden, nachdem er mehrere Personen mit Äxten bedrohte und Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen leistete.

Der Mann hatte gegen 13 Uhr mit Äxten die Eingangstüre eines Hauses in Obrigheim zertrümmert und ein Auto beschädigt. Anschließend soll er einen Mann damit bedroht haben. Dann entfernte er sich mit seinem Pkw vom Tatort.

Im Rahmen einer Fahndung wurde er im Bereich der Neckarstraße von der Polizei angetroffen. Hier versuchte er sich einer Kontrolle zu entziehen, wurde aber im Bereich der Schloßwiese gestoppt. Nachdem er aus dem Pkw ausgestiegen war, ging er auch auf die Polizeibeamten mit jeweils einer Axt in der Hand zu und bedrohte diese.

Durch den Einsatz von Pfefferspray und unter Androhung des Schusswaffengebrauchs konnte der 58-Jährige von den beiden Beamten überwältigt und zu Boden gebracht werden. Die Polizisten blieben unverletzt. Der Mann erlitt leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Da er außerdem unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Atemalkoholtest ergab rund 2,3 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und er musste bis zum Folgetag in Polizeigewahrsam bleiben. Er muss nun mit mehreren Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Von Interesse