Frohes Fest

Nach all den Anstrengungen beim Geschenkkauf, bei Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkten, Planungen für Festessen und Verwandtenbesuche, kehrt nun hoffentlich für alle Leserinnen und Leser Ruhe ein. Wir danken all denen, die heute zu unser aller Wohl nicht bei Freunden und Familien sein können, sondern arbeiten müssen und mussten. (Archivbild: ES)

Nun haben wir zwei Jahre mit Corona-Weihnachten hinter uns gelassen, um in diesem Jahr Kriegs-, Energiekrise-, Klimawandel-, Inflations-Weihnachten zu feiern.

Der Wegfall der Kontaktbeschränkungen der letzen beiden Jahre sorgte jedoch dafür, dass wir uns in der Adventszeit 2022 wieder begegnen durften, dass wir an Weihnachtskonzerten, Weihnachtlichen Dorffesten, Weihnachtsfeiern viele schöne zwischenmenschliche Begegnungen erleben, und dadurch einen gewissen Abstand zu den Krisengedanken gewinnen durften.

Und in diesem Sinne, der Nähe zu unseren Mitmenschen, wünschen wir allen Leser:innen, Wegbegleiter:innen, Autor:innen trotz der vielen globalen und regionalen Problemen, trotz vieler Zweifel, Sorgen, ja Ängsten, frohe, unbeschwerte Festtage. Verbunden mit der Hoffnung, dass wir im kommenden Jahr ein krisenfreies Fest feiern dürfen.

Von Interesse