F-Jugend aus Hainstadt beim Ensinger-Cup

(Foto: privat)

Hainstadt/Stuttgart. Fast schon Weltmeisterschaftsflair verbreitete sich am vergangenen Wochenende beim Jugendturnier des SV Eintracht Stuttgart. Insgesamt 24 Jugendmannschaften aus dem gesamten süddeutschen Raum spielten dort um den 3. Ensinger-Cup, darunter namhafte Mannschaften wie der FC Wacker München, FC Reutlingen und FC Würzburger Kickers. Mit dabei waren auch die F-Jugendkicker der Spvgg Hainstadt. Organisiert hatte diese Teilnahme Trainer Volker Münch und Jens Grimm.

Bei diesem toporganisierten Kleinfeldturnier wurde ähnlich wie bei der Weltmeisterschaft  zuerst in vier Gruppen eine Vorrunde ausgespielt. Die besten 16 Mannschaften zogen schließlich in die KO-Runde ein. Die Hainstadter Mannschaft reiste bereits am Vorabend des Turniers an. Geschlafen wurde in Zelten, die rund um das Spielgelände aufgebaut wurden bzw. im benachbarten Gazi-Stadion der Stuttgarter-Kickers.

Am frühen Morgen war schnell das Fußballfieber auf dem Sportgelände ausgebrochen. Ca. 200 Jungfußballer in bunten Trikots, darunter auch die 10 Fußballer aus Hainstadt, machten sich bei strahlendem Sonnenschein bereit für ihren Einsatz. Auch wenn die Gruppengegner aus München, Titisee-Neustadt, Eltersdorf, Niedereschach und Neuhofen übermächtig erschienen, überzeugte die Hainstadter F-Jugend in der Gruppenphase mit vier Siegen und nur einer knappen Niederlage, was einen sicheren Einzug in das Achtelfinale sicherte. Dort wartete allerdings die starke Truppe der SG Frankfurt-Harheim auf die Odenwälder Kicker. Trotz großem Kampf ging dieses Spiel nach einem Distanzschuss kurz vor Ende der Partie leider mit 2:1 verloren. Nur kurz machte sich bei den Nachwuchskickern eine Enttäuschung über das Ausscheiden breit. Doch schnelle waren sie sich alle einig, dass die Teilnahme bei diesem Turnier ein ganz besonderes Erlebnis war. Und eine Belohnung gab es natürlich auch:

Neben einem kleinen Souvenir erhielt die stolze Truppe sogleich eine Einladung für das Turnier im nächsten Jahr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: