„Keener“ fährt nach „Seggi“

(Foto: Merkle)

Großeicholzheim. (lm) Der heiß ersehnte Ausbau der Landesstraße von Großeicholzheim nach Seckach wird endlich in Angriff genommen und schon hegen die Aichelzer Schnäischittler auf ihrem Orden die Hoffnung, dass Dank der zeitweise angekündigten Vollsperrung nun keiner mehr nach Seggi fährt. Blöd ist nur, dass sie selbst ja auch noch ins Schlotfegerland einreisen möchten zumindest zur Prunksitzung und zum Umzug. Und umgekehrt hofft man auch auf die Unterstützung der Seggemer bei der eigenen Prunksitzung am Samstag, 26. Februar ab 19.30 Uhr und zum Kinderfasching am Sonntagnachmittag, 06. März , jeweils in der Schlossgartenhalle.

Werbung

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn="compact" tle="„Keener" fährt nach „Seggi"" url="https://www.nokzeit.de/?p=9631"]

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: