Überraschender Sieg gegen Absteiger

SV Schefflenz I – FV Mosbach 4:3 (1:2)

von Carsten Kühner

Schefflenz. Ein torreiches Spiel bekamen die Zuschauer in Schefflenz zu sehen, mit einem nach dem Spielverlauf überraschenden Sieger. Die SV Schefflenz schlug dabei den Verbandsligaabsteiger und Landesliga-Favorit FV Mosbach mit 4:3.

Die Gäste aus der Kreisstadt gingen beherzt ins Spiel und hatten von Anfang an ein deutliches Übergewicht. Der SVS wiederum nutzte in der 5. Spielminute die erste Tormöglichkeit zur Führung. Sören Winter spielte Sebastian Schäfer frei und dieser ließ sich die Chance zum 1:0 nicht nehmen. In der 14. Spielminute aber schon der verdiente Ausgleich. Nach Foul im Strafraum zeigte der Referee auf den Punkt und Müller verwandelte zum 1:1. Nur drei Minuten später die Führung für die Gäste als Weimer enteilte und zum 1:2 sicher vollstreckte. Danach waren weiter die Gäste im Vormarsch, doch glücklicherweise fiel dabei kein weiterer Treffer. In der letzten Minute der ersten Hälfte die Ausgleichsmöglichkeit für die SVS, doch F. Kircher verzog aus aussichtsreicher Position.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Überraschender Sieg gegen Absteiger“ url=“//www.nokzeit.de/?p=15321″]

Kurz nach dem Seitenwechsel schien die Begegnung entschieden. Wiederum enteilte der agile Weimer der Abwehr der Platzherren und verwandelte zum 1:3 für den MFV. In der 60. Spielminute der Anschlusstreffer für die SVS. Christian Rohrer brachte den Ball nach innen und Sören Mohr verwandelte zum 2:3. In der 78. Spielminute schaffte Schefflenz sogar den Ausgleich. Mosbach spielte den Ball zurück in den eigenen Strafraum und Sebastian Schäfer ließ sich diese Chance nicht nehmen und traf zum 3:3.  In der Schlussphase spielten beide Mannschaften nach vorne auf Sieg. In der 86. Spielminute ein Pass von Stefan Blatz auf Florian Kircher und Gästekeeper Geiger brachte „Flogge“ zu Fall. Schiri Dominik Bartsch (Tauberbischofsheim) zeigte auf den Punkt. Den fälligen Elfer verwandelte Sebastian Schäfer zum viel umjubelten 4:3-Endstand.

Aufstellung:

SV Schefflenz: M. Scheuermann, M. Bender, S. Burkhardt (53. C.

Rohrer), S. Winter, M. Bauer (46. H. Kahzanbeik), S. Blatz, F. Kircher, A.

Ritzhaupt, S. Schäfer, S. Mohr, T. Link (70. N. Kipphan).

FV Mosbach: T. Geiger, M. Hummler, C. Werner (80. D.

Schneider), J. Weimer (68. N. Hiller), S. Burkhard, J. Obermayer, A. Schell

(75. B. Munz), F. Müller, J. Weatherspoon, D. Dörzbacher, C. Bender.

Tore:

1:0 S. Schäfer (5.), 1:1 F. Müller (14. FE), 1:2 J. Weimer, 1:3 J. Weimer (49.), 2:3 S. Mohr (60.),

3:3 S. Schäfer (78.), 4:3 S. Schäfer (86. FE)

Besondere Vorkommnisse:

Gelb/rot Weatherspoon (MFV 90.)

Zuschauer: 280

Schiedsrichter: Dominik Bartsch (Tauberbischofsheim)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: