Heizöl verunreinigt Kläranlage

Die Ölspuren konnten bis in die Pumpanlage in Mülben verfolgt werden. (Foto: Archiv/Hofherr)

Strümpfelbrunn. (gvw) In der vergangenen Woche wurde in die Kläranlage in Strümpfelbrunn Heizöl eingeleitet, wodurch erblicher Sachschaden entstanden ist. Die Beseitigung erfordert hohe Kosten, die von allen Gebührenzahlern getragen werden müssen, sofern der Täter nicht ermittelt wird. Den Verursacher erwartet neben die hohen Kosten auch ein Bußgeldbescheid.

Laut Gemeindeverwaltung ließ sich die Einleitung in den Ortsteil Mülben zurückverfolgen, da auch am dortigen Pumpwerk Ölrückstände festgestellt wurden. Die Gemeinde Waldbrunn hat wegen diesem Akt der Umweltkriminalität Strafanzeige erstattet.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich mit der Gemeindeverwaltung unter 06274-930222 in Verbindung setzen.

Klaer
An der Kläranlage in Strümpfelbrunn entstand durch Heizöl ein hoher Schaden. Die entstandenen Umweltschäden lassen sich nicht beziffern. (Foto: Archiv/Hofherr)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: