20 Jahre Jugendkeller Schloßau

Jubiläumswochenende mit abwechslungsreichem Programm

von Liane Merkle


Eingang zum Jugendkeller Schloßau. (Foto: Liane Merkle)

Schloßau. Am 29. März 1992 im örtlichen Sportheim gegründet, kann der ,,Jugendkeller Schloßau e.V.“ heute auf bewegte 20 Vereinsjahre zurückblicken und auf das Erreichte stolz sein. Aus diesem Anlass findet von Freitag, 10. August bis Sonntag, 12. August auf dem Schloßauer Schulgelände ein Jubiläumsfest statt. Beginn ist am Freitag um 20 Uhr mit einem Preisschafskopfturnier. Mit Bierfassanstich um 14 Uhr, Allianz-Tischfußball-Turnier um 15 Uhr, dem offiziellen Teil mit Informationen zur Entstehungsgeschichte und einem Ausblick um 18 Uhr und DJ mit Barbetrieb ab 21 Uhr bietet der Samstag allerlei Kurzweil.


Der Festsonntag beginnt um 11 Uhr mit einem gemeinsamen Frühschoppen, dem sich ab 11.30 Uhr das Mittagessen und ab 13 Uhr die große Kaffeebar anschließen. Die gesamte Bevölkerung ist zu den Festtagen herzlich eingeladen. Dass die Verantwortlichen durchaus allen Grund zum Feiern haben zeigt ein kurzer Blick in die Vereinshistorie.

Bereits Mitte der 70-er Jahre entstand das erste „Jugendzentrum“ in Form eines ausgebauten Hühnerstalles gegenüber der Gaststätte „Grüner Baum“. Allerdings konnte man die Resonanz der breiten Bevölkerung nicht gerade als positiv bezeichnen. Der damalige Pfarrer Plewnia versuchte aus diesen Jugendlichen der Jahrgänge 57-59 eine katholische Jugendgruppe zu formen. So kam es, dass Jugendräume im bis dahin leerstehenden Pfarrhaus eingerichtet wurden, die für ca. 2 Jahre dieser Gruppe als Domizil dienten. Gleichzeitig waren dies in Schloßau die ersten Räume, die fast ausschließlich Jugendlichen offen standen. Dies könnte man als Ausgangspunkt für spätere Aktivitäten verstehen.


Inzwischen ist der ,,Jugendkeller Schloßau“ als aktiver Verein fest etabliert und bietet Veranstaltungsangebote für Jung und Alt an wie Fahrten zur Michaelismesse und zum Buchener Gänsemarsch. Zur guten Ausstattung des Jugendkellers gehören ein Tischkicker, Dartscheibe und eine Großbildleinwand. Als weitere Aktivitäten gelten gemeinnützige Mithilfen bei Arbeitseinsätzen wie z.B. bei der Renovierung der Saugasse und die erfolgreiche Durchführung des Schloßauer Maifestes.

Der ,,Jugendkeller Schloßau e.V.“ ist der zweitgrößte Verein im Ort und zählt aktuell 168 Mitglieder.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: