Mörder muss in die Psychiatrie

Werbach/Mosbach. Ein 47-jähriger Angeklagter, der eingestanden hatte, seine damals 38-jährige Lebensgefährtin getötet zu haben, wurde vom Landgericht Mosbach wegen Mordes zu einer Freiheitsstrafe von 12 Jahren verurteilt. Außerdem wurde die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine Freiheitsstrafe von 13 Jahre und 6 Monate und die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt. Die Nebenklage, die Tochter des Opfers, hat sich dem Antrag der Staatsanwaltschaft angeschlossen.  Die Verteidigung hatte eine Freiheitsstrafe von 10 Jahren und die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt.




Der Mörder hatte seine Partnerin Mitte Mai in Werbach-Gamburg im Schlaf erstickt. Die Leiche der wurde am 18. Mai in einem Wohnhaus in Gamburg aufgefunden.  Aufgrund der Auffindesituation und weiterer Unstimmigkeiten auch in den Angaben des Mannes ergab sich bereits zu diesem Zeitpunkt der Verdacht eines Tötungsdelikts. Deshalb wurde eine Obduktion durchgeführt, die bestätigte, dass es Gewalteinwirkung gegen Kopf und Hals der Frau gegeben hatte. Außerdem ermittelten die Experten, dass die Frau eines gewaltsamen Erstickungstod gestorben ist. Der 47-jährige Mann, der nur verurteilt wurde, gestand, die schlafende Frau wegen unüberbrückbarer Differenzen mit einem Kissen erstickt zu haben.

Das heute ergangene Urteil ist noch nicht rechtskräftig. 

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]

Gesellschaft

kfd St. Sebastian ehrt treue Mitglieder

(Foto: Liane Merkle) Seckach.  (lm) Dass die kfd „St. Sebastian“ Seckach auch in Corona-Zeiten nicht untätig war, zeigte Gabriele Greef […]

Gesellschaft

Seniorin sucht couragierte Ersthelferin

(Symbolbild – Pixabay) Eberbach/Waldkatzenbach.  Während des Frühlingsfestes Ende Mai in Eberbach kam es zu einem medizinischen Notfall, von dem eine […]

Gesellschaft

„Kommunikationslücke“ wird nachhaltig geschlossen

(Foto: Liane Merkle) Donebach. (lm) Der Kinderspielplatz in Donebach liegt in direkter Nachbarschaft des FC Donebach und wird entsprechend gut […]