Timo Bracht trennt sich von 21run.com

Ironman Western Australia als letzter gemeinsamer Wettkampf

Timo Bracht Tirol

Timo Bracht. (Foto: 21sportsgroup)

Mannheim/Busselton. (pm) Das 21run.com-Triathlon-Team gibt die Trennung von Timo Bracht bekannt. Team und Athlet haben sich darauf verständigt, den Vertrag nicht zu verlängern. Die Zusammenarbeit endet im Dezember. Das Saisonfinale beim Ironmann Western Australia in Busselton ist zugleich als letzter gemeinsamer Wettkampf geplant. Die Trennung erfolgt im besten Einvernehmen aufgrund einer strategischen Neupositionierung des Teams für die kommende Saison.

Team-Manager Carsten Bresser: „Das ist dieses Jahr mit ehrgeizigen Zielen und einem homogenen Athletenfeld um Captain Timo Bracht mit viel Herzblut auf allen Seiten an den Start gegangen. Es ist völlig normal, dass gerade bei einem jungen Profiteam regelmäßig die sportlichen Erfolge aber auch das Profil, die Stärken und Schwächen im Team überprüft werden. Wir haben vieles richtig gemacht dieses Jahr und einige schöne sportliche Erfolge erzielen können. Die ETU-Europameisterschaft von Timo Bracht war sicherlich das bisherige Saisonhighlight. Dennoch wurden die ambitionierten Ziele des Teams nicht erreicht. Wir danken Timo Bracht für sein Engagement, arbeiten jedoch auf Hochtouren an einer Neuaufstellung mit umfassenden Veränderungen im Team. Wir wünschen Timo Bracht weiterhin viel Erfolg und wissen seinen bisherigen Beitrag als Captain zu schätzen!“




Timo Bracht, ETU- und zweifacher WTC-Europameister sowie siebenmaliger Ironman-Gewinner: „Mit dem Jahr 2012 kann ich sportlich sehr zufrieden sein. Ich freue mich schon auf die Revanche beim Challenge Roth nächstes Jahr, auch wenn ich dann nicht mehr im blauen Dress von 21run.com an den Start gehen werde. Beim Ironman Western Australien lasse ich die Saison hoffentlich mit einem Topergebnis ausklingen. Ich bedanke mich vor allem bei Jörg Mayer und seinem Team für die spannende Zusammenarbeit und das in mich gesetzte Vertrauen in den letzten 1,5 Jahren, und wünsche dem Team alles Gute.“

Timo Bracht geht am 09. Dezember in Busselton als Titelverteidiger an den Start. Auch Team-Kollege Horst Reichel peilt für das Saisonfinale einen Spitzenplatz an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: