Jugendsportturnier in der italienischen Partnerstadt

12 Jungen und Mädchen vertreten Wertheim

Jugendsportturnier Wertheim
(Foto: pm)

Wertheim. (pm) Die italienische Partnerstadt Gubbio ist vom 15. bis 20. April Gastgeber des 20. Internationalen Jugendsportturniers der Partnerstädte. Neben der Ausrichterstadt werden auch die Partnerstädte Szentendre, Salon-de-Provence, Huntington/Godmanchester und Wertheim teilnehmen. Im Barocksaal des Rathauses verabschiedete Oberbürgermeister Stefan Mikulicz am Mittwoch die Jugendmannschaft, die Wertheim bei dem Sportturnier vertreten wird.

Zur Ermittlung des Wertheim-Teams hatte die Stadtverwaltung mit allen weiterführenden Schulen Kontakt aufgenommen. Allerdings erwies sich für viele der Zeitpunkt des Turniers wegen der aktuellen Prüfungsphase als schwierig. Nur das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium konnte Schülerinnen und Schüler freistellen. Eine Vorauswahl der Mannschaft wurde im Sportunterricht des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums unter Regie von Sportlehrer Michael Paul getroffen.




Dem Wertheimer Team gehören an: Susanne Englert, Barbara Bauer, Melanie Ohms, Marius Klein, Nils Bierwirth, Anel Hakic, Marie Domin, Celine Kern, Charlotte Kempf, Jonas Mayr, Moritz Stobbies und Jannik Stürmer.

Betreut werden die Jugendlichen von Klaus-Peter Schmidt-Viereck, Lehrer im Ruhestand und Mitglied des Partnerschaftskomitees, sowie von Lena Hildenbrand und Kathrin Lampert, Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung Wertheim. Das Wertheim-Team wird am Montag, 15. April, um 12.30 Uhr vom Busparkplatz Spitzer Turm über Frankfurt am Main mit dem Flugzeug nach Italien reisen.

Oberbürgermeister Stefan Mikulicz wünschte dem Wertheim-Team schöne und interessante Eindrücke in der italienischen Partnerschaft und viel Erfolg beim Turnier. Er verabredete mit den Teilnehmern einen Nachlesetermin Anfang Mai, bei dem die Jugendlichen über ihre Erlebnisse berichten.

Am Jugendsportturnier in Gubbio werden insgesamt 60 Jugendliche der Jahrgänge 1996 und 1997 teilnehmen. Neben den sportlichen Veranstaltungen in den Disziplinen Leichtathletik, Schwimmen und Volleyball erwartet die Jugendlichen ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm mit Stadtbesichtigungen, einem Besuch des Planetariums in Gualdo Tadino und einer großer feierlichen Zeremonie am Abschlusstag mit Siegerehrung. Außerdem bearbeiten die Jugendlichen gemeinsam ein Europaprojekt.

Am Rande des Jugendsportturniers werden die Partnerstädte Gubbio und Huntington/Godmanchester (Großbritannien) offiziell eine Städtepartnerschaft begründen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Tanzgaudi für Jedermann

(Foto: privat) Erstes Heddebörmer Tanzturnier Hettigenbeuern. (sch) Fantastische Tänze prägten das „kleine, aber feine“ erste Heddebörmer Tanzturnier im Dorfgemeinschaftshaus. Sechs Tanzgruppen gestalteten den Abend mit [...]