In Unterzahl die Tabellenführung verteidigt

TSV Strümpfelbrunn – FC Freya Limbach 3:2

Strümpfelbrunn. (mg) In einem hektischen und kampfbetonten Spiel ging der TSV Strümpfelbrunn gestern trotz Unterzahl am Ende als verdienter 3:2-Sieger vom Feld und verteidigte mit dem Dreier die Tabellenführung in der Kreisliga Mosbach.

Werbung

Die Partie begann mit einem Paukenschlag, denn bereits in der zweiten Minute erzielte Christoph Weiß die 1:0-Führung mit einer schönen Direktabnahme nach schönem Zuspiel von Runkel. Der Gast aus Limbach zeigte sich aber unbeeindruckt und glich schon in der achten Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 1:1 aus. In der 14. Minute sah ein D. Palm nach einer umstrittenen Entscheidung des Schiedsrichters die rote Karte. Von nun an musste der Tabellenführer das Spiel in Unterzahl bestreiten. Durch großen Kampfgeist und einer starken läuferischen Leistung machten die Einheimischen dieses Manko aber mehr als wett. Folgerichtig fiel in der 38. Minute die 2:1-Führung, als Christoph Weiß einen Foulelfmeter sicher verwandelte.



// ]]>


Nach dem Wechsel war es dann wiederum Christoph Weiß, der seine starke Leistung mit einem Traumtor zum 3:1 krönte. Der FC Freya Limbach hielt aber nach wie vor dagegen und erzielte in der 58. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Danach war viel Hektik im Spiel, und es gab viele Spielunterbrechungen, sodass kein rechter Spielfluss mehr zustande kam. Den Waldbrunnern bot sich noch die eine oder andere Gelegenheit, die Führung auszubauen, jedoch konnte man das erlösende Tor nicht erzielen.
So blieb es bis zum Ende eine spannende Partie, aus der der TSV Strümpfelbrunn am Schluss als verdienter Sieger hervorging und die Tabellenführung verteidigte.

Die SG Strümpfelbrunn/ Waldkatzenbach siegte gegen Schollbrunn 3:0.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: