TV Mosbach steigt ab

TV Mosbach – TSV Bönnigheim 28:30 (16:13)

Mosbach. (tvm) Nach drei Jahren in der württembergischen Landesliga muss der TV Mosbach in der kommenden Saison eine Liga tiefer, in der Bezirksliga, auf Punktjagd gehen. Am vergangenen Samstagabend kämpften die Försterbuben um den nötigen Punkt, den Relegationsplatz zu verteidigen. Allerdings ohne Happy End. Mit einem Heimsieg im letzten Saisonspiel wäre die Relegation sicher erreicht worden, aber die hochmotivierten Gäste aus Bönnigheim hatten in der Schlussphase das bessere Durchsetzungsvermögen. Der TV Mosbach erwischte einen guten Start und konnte vor allem durch Tore von Tobias Blasmann schnell mit 4:1 in Führung gehen, welche bis zum Halbzeitpfiff auch verteidigt wurde. Mit 16:13 wurden die Seiten gewechselt.




Der Beginn der zweiten Hälfte hatte es in sich, erst schließt Bönnigheim auf ein Tor auf, nutzte danach aber ihre Überzahlsituation nicht um den Ausgleich oder sogar Führung zu erzielen, sondern Mosbach gelang in der Folgephase, in dreifacher Unterzahl, durch Rene Weimann ein Doppelpack. Bis zum Schluss kam es zum offenen Schlagabtausch, einer spannenden und nervenaufreibenden Partie, welche der TSV Bönnigheim für sich zu nutzen wusste. Mosbach hatte die Möglichkeit kurz vor Schluss, nach einer Auszeit, den verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen, allerdings versagten die Nerven bei Mario Grimm, der unkontrolliert in Richtung Tor warf und im Gästeblock hängenblieb. Lediglich die Gäste erzielten mit der Schlussirene noch den 28:30 Endstand.

Dadurch war klar, dass der TV Mosbach keine Chance mehr auf die Relegation hatte, da die SG Degmarn/Oedheim durch den Sieg beim Tabellenletzten die Kreisstädter noch auf der Zielgerade abfingen und den Relegationsplatz erkämpften. Entäuschung pur bei den Spielern nach Spielende, die jetzt gefragt sind Charakter zu zeigen und als Team wieder gemeinsam zurückzukehren wo sie hingehören; auf Verbandsebene.

Für den TV Mosbach spielten: M. Goertz und B. Beuchert im Tor, J. Schupp, T. Blasmann (4) , S. Filipiak, S. Hebel (6), M.Grimm (4/1), R. Weimann (2), M. Gehring, L. Schmid (4), S. Heiß (5), F. Schmid (3), D. Förster, C. Jurk.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: