Verdächtige Geräusche waren Liebelei

Bad Rappenau. Auf ihrem Dach seien verdächtige Geräusche zu hören – so wurde am Montag gegen 02.00 Uhr die Eppinger Polizei von einer besorgten Bürgerin verständigt.

Ab ging die Einsatzfahrt nach Bad Rappenau, wo ein bis dahin unbekannter Täter sein Unwesen treiben sollte. Als die Polizeistreife den vermeintlichen Tatort genauer überprüfte, wurde auch rasch der Grund der seltsamen Laute offenbar.

Ein Liebespärchen hatte sich auf dem Dach zu einem Stelldichein zusammengefunden. Allerdings keine haarlosen Zweibeiner, sondern pelzige Vierbeiner. Ob sich die beiden verliebten Marder danach an einem anderen Ort weiter vergnügten, ist leider nicht bekannt.



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: