Verdächtige Geräusche waren Liebelei

Bad Rappenau. Auf ihrem Dach seien verdächtige Geräusche zu hören – so wurde am Montag gegen 02.00 Uhr die Eppinger Polizei von einer besorgten Bürgerin verständigt.

Ab ging die Einsatzfahrt nach Bad Rappenau, wo ein bis dahin unbekannter Täter sein Unwesen treiben sollte. Als die Polizeistreife den vermeintlichen Tatort genauer überprüfte, wurde auch rasch der Grund der seltsamen Laute offenbar.

Ein Liebespärchen hatte sich auf dem Dach zu einem Stelldichein zusammengefunden. Allerdings keine haarlosen Zweibeiner, sondern pelzige Vierbeiner. Ob sich die beiden verliebten Marder danach an einem anderen Ort weiter vergnügten, ist leider nicht bekannt.



© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]