Feuer in Mehrfamilienhaus gelegt

Buchen. In Buchen haben vermutlich mehrere junge Leute im Eingang eines
Mehrfamilienhauses in der Zankgasse ein Feuer entfacht. Hierzu
setzten sie mehrere Telefonbücher in Brand. Zeugen bemerkten den
Vorfall und sprachen die Personen auf ihr Verhalten an. Die Polizei
wurde alarmiert. Unterdessen konnten – bis auf einen 21-Jährigen –
alle flüchten. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der
junge Mann, der stark dem Alkohol zugesprochen hatte, an der
Brandstiftung beteiligt war. Der entstandene Sachschaden steht noch
nicht fest. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: