Massenschlägerei mit Eisenstangen

[wp_Bannerize group=“336″] Buchen. (ots) Wegen einer ganzen Litanei an Straftaten ermittelt derzeit die
Polizei in Buchen. Am Sonntag, gegen 17.00 Uhr, wurden Ordnungshüter
zu einem Streit nach Walldürn gerufen. In der Klosterstraße habe ein
29-Jähriger Streit mit seiner 35-jährigen Freundin, so deren
25-jähriger Bruder bei Anruf bei der Polizei. Beim Eintreffen der
Streife hatte sich die Lage zwar beruhigt. Hintergrund der
Auseinandersetzung waren wohl schon seit längerer Zeit bestehende
Streitigkeiten. Kurz vor 21.00 Uhr wurden die Buchener Ordnungshüter
in die Walldürner Friedrich-Ebert-Straße gerufen, da es wohl dort zu
einer Auseinandersetzung zwischen einer größeren Gruppe gekommen sei.
Etwa 20 Personen aus dem Umfeld der zuvor Beteiligten hatten unter
Einsatz der Fäuste und Eisenstangen ihren Zwist klären wollen. Im
Ergebnis bleibt festzuhalten, dass ein Unterkieferbruch, eine
Platzwunde, eine Oberschenkelverletzung, eine Armfraktur und eine
Ohrfeige ärztlich behandelt werden mussten. Die in der näheren
Umgebung festgestellten Personen stritten allesamt eine Beteiligung
an dem Streit ab und taten die Sache als harmlos ab. In der weiteren
Folge werden wohl diverse Ermittlungen hinsichtlich der einzelnen
Tatbeiträge zu tätigen sein.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]