Mehr Veranstaltungen, mehr Besucher

AG Naturparke zieht auf der Urlaubsmesse CMT positive Bilanz

 

Stuttgart. (pm) Die Arbeitsgemeinschaft der sieben Naturparke in Baden-Württemberg hat im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Urlaubs- und Tourismus-Messe CMT in Stuttgart am Montag (19. Januar) eine positive Bilanz des Jahres 2014 gezogen. Nicht nur die Zahl der Besucher in den Naturpark-Infozentren und auf den Naturpark-Märkten stieg, es wurden auch deutlich mehr Veranstaltungen als im Vorjahr angeboten. Zudem wurden erfolgreiche Pilotprojekte realisiert und gleich drei Naturparken besondere Auszeichnungen verliehen.

Naturschutzminister Alexander Bonde, der gemeinsam mit Vertretern der baden-württembergischen Großschutzgebiete das neue Magazin ECHTZEIT auf der Messe vorstellte, bezeichnete die Naturparke im Ländlichen Raum als wertvolles kulturelles Erbe. „Sie stehen gleichermaßen für Heimat, Natur- und Umweltbildung, naturnahen Tourismus und regionale Spezialitäten. Mit ihren Angeboten sind die Naturparke auch ein wichtiger Faktor für die Wertschöpfung im Ländlichen Raum. Die grün-rote Landesregierung erhöht die Fördergelder für Naturparke deshalb ab 2015 um 600.000 Euro auf künftig drei Millionen Euro pro Jahr“, sagte Bonde. „Die Naturparke im Land tragen wesentlich dazu bei, dass sich Menschen mit ihrer Heimat identifizieren. Gleichzeitig stärken sie die Verbundenheit zwischen Mensch und Natur“, betonte der Sprecher der AG Naturparke, Landrat Dr. Achim Brötel.

Im Jahr 2014 standen Besuchern in den sieben Naturparken, die zirka ein Drittel der Landesfläche einnehmen, 1.150 Veranstaltungen zur Auswahl – eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr (2013: 885 Veranstaltungen). Dazu zählten beispielsweise Naturspaziergänge, Vogelbeobachtungen oder Pilzlehrgänge. Knapp 200 zertifizierte Landschaftsführer nahmen Besucher auf spannende Entdeckungstouren durch die Naturparke mit. Die Naturpark-Infozentren freuten sich über eine Steigerung der Besucherzahlen: Rund 132.000 Urlauber und Einheimische informierten sich über Hintergründe und Besonderheiten der Schutzgebiete (2013: 130.000 Besucher). Mit Infoständen präsentierten sich die Naturparke auf rund 60 Märkten und Messen – darunter die Tourismus- und Urlaubs-Messe CMT, auf der sich die sieben Partner 2014 erstmals gemeinsam einem breiten Publikum vorstellten. In diesem Jahr wurde der gemeinsame Messeauftritt komplett neu gestaltet – und erweitert: Die Naturparke stellen sich zum ersten Mal zusammen mit dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb und dem Nationalpark Schwarzwald vor. Die baden-württembergischen Großschutzgebiete werden sich auch künftig gemeinsam auf der CMT präsentieren.

Ein besonderer Termin im Kalender war im vergangenen Jahr der „Brunch auf dem Bauernhof“, der bereits zum siebten Mal in Folge zeitgleich in allen sieben Naturparken stattfand. Am ersten Sonntag im August öffneten 75 Höfe ihre Tore und luden insgesamt 11.000 Besucher zu einem gemütlichen Frühstück mit heimischen Produkten ein. Erfolgreich war erneut die Naturpark-Markt-Saison: Bei insgesamt 46 Naturpark-Märkten nutzten rund 150.000 Besucher die Möglichkeit, regionale Produkte vor Ort zu kosten und sich über Herkunft und Herstellung der Erzeugnisse zu informieren.

Pilotprojekte wie die ersten „Rolli-Days“, für die der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord unter anderem mit dem dritten Platz des DB-Awards „Tourismus für Alle“ ausgezeichnet wurde, fanden bundesweit Beachtung. Zudem erhielt der Schönbuch die Auszeichnung „Waldgebiet des Jahres 2014“. Die beiden Naturparke Südschwarzwald und Schwarzwald Mitte/Nord wurden mit dem „Fahrtziel Natur-Award 2014“ ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald als nachhaltige Tourismusdestination im Rahmen des Nachhaltigkeitschecks des Landes Baden-Württemberg zertifiziert. „Die Effizienz der Naturparke-Arbeit ist extrem hoch“, sagte Dr. Brötel und lobte die enge Zusammenarbeit der sieben Partner. Diese trage zur Vernetzung bei und erleichtere den Ideenaustausch.

Auch im laufenden Jahr werden die Naturparke wieder eine Vielzahl an Projekten und Veranstaltungen realisieren. Inhaltlich steht zudem die Vorbereitung auf das Themenjahr der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) auf dem Programm. Dieses stellt die DZT 2016 unter das Motto „Faszination Natururlaub in Deutschland“. Eine wichtige Rolle als Reiseziel spielen dabei die Naturparke mit ihren vielfältigen landschaftlichen Schätzen und regionalen Besonderheiten.

Um die große Zahl jährlicher Projekte realisieren zu können, erhalten die Naturparke eigene Fördermittel vom Land Baden-Württemberg und aus der Lotterie „Glücksspirale“. Diese werden in der Regel durch Mittel der Europäischen Union ergänzt. Im Jahr 2014 wurde eine Vielzahl an  Förderprojekten mit einer Summe von insgesamt 1,6 Millionen Euro unterstützt. Dank der Erhöhung der Fördermittel auf drei Millionen Euro (2013: 2,4 Millionen Euro) starten die Naturparke mit Rückenwind in das gerade begonnene Jahr 2015.

 2015 01 20 CMT Naturparke Bilanz01

Präsentierten das neue Magazin ECHTZEIT auf der Tourismusmesse CMT (von links): Landrat Dr. Achim Brötel, Sprecher der AG Naturparke in Baden-Württemberg, Regierungsvizepräsidentin Grit Puchan (Biosphärengebiet Schwäbische Alb), Naturschutzminister Alexander Bonde und der Vorsitzende des Nationalparkrats Dr. Klaus Michael Rückert (von links). (Foto: pm)

25.000 Euro für die Umwelt

[slb_exclude] Mit dem Nachhaltigkeitswettbewerb fördern Mosca, Käsmann, Odenwald Treuhand und Spohn kleine Nachhaltigkeitsprojekte von lokalen Vereinen. Bewerbungen können bis zum 31.08.2022 eingereicht werden. (Foto: pm) Regionaler [...]
Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]

Gesellschaft

kfd St. Sebastian ehrt treue Mitglieder

(Foto: Liane Merkle) Seckach.  (lm) Dass die kfd „St. Sebastian“ Seckach auch in Corona-Zeiten nicht untätig war, zeigte Gabriele Greef […]