VdK Mudau ehrt langjährige Mitglieder

VdK0315 002

Unser Bild zeigt von links: Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher-Stellvertreter Patrick Fischer, Walter Ehrmann, Uta Pfaff, Franz Handl und Josef Püchner. (Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Ehrungen langjähriger Mitglieder und Einblicke in die allgemeine Ortsverbandsarbeit standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VdK Sozialverbandes Mudau im Gasthaus „Zur Rose“. Ortsverbandsvorsitzender Franz Handl zeigte sich erfreut über die gute Resonanz seitens der Mitglieder und über die Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher-Stellvertreter Patrick Fischer und dem eng mit dem VdK verbunden Ortsvorsteher  i.R. Kurt Müller.

Über die Geschehnisse im vergangenen Jahr im Ortsverband berichtete Liane Merkle als kommissarische Schriftführerin. Sie resümierte die Inhalte der Vorstandssitzungen, in denen die Besuche von runden Geburtstagen, Jubiläen, die Teilnahme an Sitzungen des Kreis- und Landesverbandes sowie die drei durchgeführten Kaffeenachmittage besprochen und organisiert wurden. Besonders die Kaffeenachmittage bezeichnete sie als überaus gelungen, die bereichert wurden durch das Vorlesen von lustigen Kurzgeschichten durch Renate Kolb, Ursula Damm und Renate Göhrig jeweils im „Café Waldfrieden“, „Römerkastell“ und im Gasthaus „Zur Rose“. Als weiteren Höhepunkt nannte sie die Teilnahme am interessanten VdK-Familientag mit Führungen und Vortrag im Kinder- und Jugenddorf Klinge in Seckach. Als weiteres Highlight im Veranstaltungsgeschehen galt die harmonische Weihnachtsfeier in der „Rose“ mit Weihnachtsliedern, am Keyboard begleitet durch Gerhard Frank, Weihnachtsgeschichten von Renate Göhrig und Ursula Damm sowie dem spendablen 1. Vorsitzenden Franz Handl. Ursula Damm habe den Ortsverband bei der Konferenz der Frauenvertreterinnen in Mosbach vertreten.

Den Sozialverband Mudau mit seinen inzwischen 220 Mitgliedern zeichne besonders Weitsicht und Mitgefühl aus, wobei die Hilfen für Ratsuchende in Sachen Rente, Schwerbehinderungen, Pflegeversicherung und sozialen Angelegenheiten im Vordergrund stehen, betonte Ortsverbandsvorsitzender Franz Handl. Im Berichtsjahr standen neun Neuaufnahmen und einer Übernahme von einem anderen Landesverband sieben Austritte, zwei Abgänge zu anderen Landesverbänden und acht Sterbefälle gegenüber.

Für die verhinderte Schatzmeisterin Anita Schulz berichtete Handl über einen zufriedenstellenden Kassenstand und da die Kassenprüfer Fridolin Schwab und Paul Drabinski aufgrund der korrekt geführten Kassen- und Vorstandsgeschäfte keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder auf Antrag von Fridolin Schwab der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Da eine große Mitgliederstärke auch großes Gewicht im politischen Durchsetzungsvermögen habe, sei man besonders stolz auf 220 Mitglieder, darunter viele langjährige und verdiente VdKler.

Für ihre Treue zum VdK-Sozialverband und als Aktivposten wurden für zehnjährige Mitgliedschaft mit dem Silbernen Treueabzeichen des Verbandes und einem Präsent des Ortsverbandes ausgezeichnet: Ulrike Braun aus Malsch und Paul Kinzelmann aus Michelstadt sowie aus dem Mudauer Ortsverband Hubert Dippert, Walter Ehrmann, Heinrich Lenz, Helmut Mechler, Karin und Hubert Münch, Wolfgang Niemesch, Uta Pfaff, Josef Püchner und Dieter Schneider. Der 2. Vorsitzenden Liane Merkle oblag es anschließend, dem 1. Vorsitzenden Franz Handl aus Steinbach für seine 25-jährige Treue zum Sozialverband das Goldene Treueabzeichen des VdK-Sozialverbandes und ein Präsent zu überreichen.

In den Grußworten wurde die fachlich fundierte Vorstandsarbeit gewürdigt und der Einsatz für die Gemeinschaft hervorgehoben. Abschließend der Versammlung gab Franz Handl bekannt, dass bislang der Kaffeenachmittag am 10. Juni im „Café Waldfrieden“ und die Weihnachtsfeier am 09. Dezember terminiert seien. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich an. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: