Sturm hält Polizei auf Trab

(Symbolbild)

Heilbronn.   (ots) Der heftige Wind bzw. Sturmböen führten in der Nacht zum Montag im
Bereich des Heilbronner Polizeipräsidiums zu einigen Einsätzen, die
jedoch zumeist recht glimpflich verliefen. In Neckarsulm fiel ein
Fahnenmast auf einen Pkw. Der hierbei entstandene Sachschaden ist
nicht bekannt. n den Bereichen Schefflenz, Külsheim und Möckmühl
stürzten Bäume auf die Fahrbahn bzw. durch den Wind abgerissene Äste
wurde auf die Straße geweht. Sachschaden entstand offenbar nicht. Auf
den Gemarkungen Bad Rapenau, Heilbronn, Güglingen, Mosbach und
Obersulm wurden Styroporplatten, Sperrmüll, Bauzäune, ein
Reklameschild und Teile eines Gerüstes umher geweht, wobei der Polizei
bisher keine Schäden gemeldet wurden. Wegen des Windes lösten etwa
zehn Melder einen Einbruchsalarm aus, der jeweils durch die Beamten
des örtlichen Polizeireviers überprüft wurde.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]

Neuer NKG – Schuljahresplaner

(Foto: privat) BBBank spendet 2000 Euro für die Schülerinnen und Schüler des NKG Mosbach. (pm) Schon zum zweiten Mal kann den Schülerinnen und Schülern des [...]