Messerstecher stellte sich der Polizei 

(Symbolbild)

Eubigheim. (ots) Wie bereits berichtet (NZ berichtete), ermittelt die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim gegen einen 35-Jährigen. Dieser steht im Verdacht, am Montag, 16. März 2015, in Eubigheim, einem 28-Jährigen ein Messer in den Rücken gerammt zu haben. Nach der Tat flüchtete der mutmaßliche Täter. Der wegen gefährlicher Körperverletzung zwischenzeitlich mit Haftbefehl gesuchte Mann stellte sich am Gründonnerstag der Polizei. Er wurde dem Haftrichter des Amtsgerichtes Tauberbischofsheim vorgeführt, welcher den Haftbefehl in Vollzug setzte. Der Tatverdächtige wurde in ein Justizvollzugskrankenhaus gebracht.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Waldbrunn: Gewinnerinnen stehen fest

Das Bild zeigt von links Sarah Tabea Ortner, Glücksfee Laila Sury Ortner, Bürgermeister Markus Haas und Badeaufsicht Silvia Eck. (Foto: Hofherr) Katzenbuckel-Therme wertet Umfrage aus [...]

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]