Eröffnungswanderung auf dem Neckarsteig

Wanderer erlebten Kaiserwetter

Bad Rappenau. Mit über 100 Wanderern wurde offiziell die Wandersaison auf dem Neckarsteig eröffnet. „Mit so vielen Teilnehmern haben wir nicht gerechnet“, meinte Christiane Bachert vom Neckarsteig-Büro als eine der Organisatorinnen, „wir sind aber für alles gerüstet.“ Das Neckarsteig-Büro hatte zusammen mit der Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH und der Stadt Gundelsheim zur Eröffnungswanderung auf der Etappe zwischen Bad Rappenau und Gundelsheim eingeladen. Dem optimalen Wanderwetter, kühle Luft und strahlender Sonnenschein, war es zu verdanken, dass so viele Wanderer an der Veranstaltung teilnahmen.

Neben einem tollen Naturerlebnis auf dem als Qualitätsweg ausgezeichneten Neckarsteig erhielten die Teilnehmer auch Informationen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Beispielsweise erläuterte Gästeführer Udo Peters den Wanderern auf dem ehemaligen Bad Rappenauer Gartenschaugelände die Salzgewinnung. Vorbei an Zimmerhof ging es dann weiter zum Jüdischen Friedhof. Sehr anschaulich und eindrucksvoll ermöglichte Gästeführer Bernd Göller den Besuchern einen Einblick in die jüdische Religion. Das nächste Ziel war die Burg Guttenberg. Hausherr Bernolph von Gemmingen ließ es sich dort nicht nehmen, die Gruppe auf der Burg zu begrüßen. Der neu eröffnete historische Pfad in Gundelsheim war schließlich eine der Sehenswürdigkeiten, die Stadtführer Michael Schlosser der Gruppe vorstellte.

Bei der abschließenden Weinprobe waren sich die Wanderer einig, dass der Neckarsteig auf dem sprichwörtlichen richtigen Weg ist. Christiane Bachert bedankte sich bei den Teilnehmern für die große Beteiligung und die gute Stimmung während der Wanderung. Zukünftig soll die Eröffnung der Wandersaison auf dem Neckarsteig jährlich an einer anderen Etappe stattfinden.

Eroeffnung Neckarsteig

(Foto: pm)

Infos im Internet:

www.neckarsteig.de

www.tg-odenwald.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: